www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Maxima" - Differentialschreibweise
Differentialschreibweise < Maxima < Mathe-Software < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Maxima"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Differentialschreibweise: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 12:09 Di 25.02.2014
Autor: coltzau

Hallo Ihr alle,

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, im Maxima anstelle von diff die Differentialschreibweise zu verwenden?

D.h.: df(x)/dx anstelle von diff(f(x),x))

Wenn Maxima selber eine Ableitung angibt, dann ja auch in Differnetialschreibweise:

(%i1) [mm] 'diff(x^2,x); [/mm]
                                 d    2
(%o1)                            -- (x )
                                 dx

Diesen Term würde ich jetzt gerne mit dx multiplizieren, sodass

  [mm] d(x^2) [/mm]

bleibt. Aber:

(%i2) [mm] 'diff(x^2,x)*dx; [/mm]
                                    d    2
(%o2)                           dx (-- (x ))
                                    dx

Gibt es da einen Trick?

Vielen Dank im Voraus,

Hauke

        
Bezug
Differentialschreibweise: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 08:18 Mi 26.02.2014
Autor: Al-Chwarizmi


> Hallo Ihr alle,
>  
> Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen
> Internetseiten gestellt.
>  
> Gibt es irgendeine Möglichkeit, im Maxima anstelle von
> diff die Differentialschreibweise zu verwenden?
>  
> D.h.: df(x)/dx anstelle von diff(f(x),x))
>
> Wenn Maxima selber eine Ableitung angibt, dann ja auch in
> Differnetialschreibweise:
>  
> (%i1) [mm]'diff(x^2,x);[/mm]
>                                   d    2
>  (%o1)                            -- (x )
>                                   dx
>  
> Diesen Term würde ich jetzt gerne mit dx multiplizieren,
> sodass
>  
> [mm]d(x^2)[/mm]
>  
> bleibt. Aber:
>  
> (%i2) [mm]'diff(x^2,x)*dx;[/mm]
>                                      d    2
>  (%o2)                           dx (-- (x ))
>                                      dx
>  
> Gibt es da einen Trick?
>  
> Vielen Dank im Voraus,
>  
> Hauke



Hallo Hauke,

ich kenne mich bei Maxima nicht aus, denke aber,
dass dein Vorhaben so nicht realisierbar ist, denn
in der Differentialschreibweise, die Maxima offenbar
als Output verwendet, ist der Nenner dx nicht eine
Variable, mit der man dann multiplizieren könnte,
sondern nur der gesamte Ausdruck   [mm] $\frac{d}{dx}\ [/mm] f(x)$
steht einfach als symbolischer Ausdruck für die
Ableitung von f(x) nach der Variablen x .

Zu welchem Zweck möchtest du denn so etwas
haben ?  (Beispiel ?)

LG ,    Al-Chwarizmi


Bezug
                
Bezug
Differentialschreibweise: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 12:29 Mi 26.02.2014
Autor: coltzau

Hallo Al-Chwarizmi,

danke für Deine Antwort. Ich möchte kein konkretes Problem lösen, sondern eher allgemein wissen, ob Maxima die Differentialschreibweise überhaupt als Eingabemethode zulässt.

Hintergrund: Ich möchte (ähnlich dem STACK-System) studentische Eingaben per Maxima-Backend auswerten. Dabei ist einfach von Bedeutung, welche Ausdrucksmöglichkeiten die Studierenden haben. Bei Ableitungen (bspw. in Differentialgleichungen) wäre es einfach angenehm, wenn Leibniz- oder Lagrange-Notation verwendet werden könnten.

Viele Grüße

Hauke

Bezug
                        
Bezug
Differentialschreibweise: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 20:29 Mi 26.02.2014
Autor: Al-Chwarizmi


> Hallo Al-Chwarizmi,
>  
> danke für Deine Antwort. Ich möchte kein konkretes
> Problem lösen, sondern eher allgemein wissen, ob Maxima
> die Differentialschreibweise überhaupt als Eingabemethode
> zulässt.
>  
> Hintergrund: Ich möchte (ähnlich dem STACK-System)
> studentische Eingaben per Maxima-Backend auswerten. Dabei
> ist einfach von Bedeutung, welche Ausdrucksmöglichkeiten
> die Studierenden haben. Bei Ableitungen (bspw. in
> Differentialgleichungen) wäre es einfach angenehm, wenn
> Leibniz- oder Lagrange-Notation verwendet werden könnten.
>  
> Viele Grüße
>  
> Hauke


Guten Abend Hauke,

sowas müsste man, wenn man es haben möchte, einfach
selber programmieren. So ganz simpel ist dies aber
vermutlich gar nicht. Man müsste die Eingabestrings
in der Art und Weise zerlegen []"parsen",
wie das etwa ein Interpreter einer Programmiersprache
tut.

LG ,   Al-Chwarizmi


Bezug
                                
Bezug
Differentialschreibweise: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:10 Mo 03.03.2014
Autor: coltzau

Hallo Al-Chwarizmi,

> Man müsste die Eingabestrings
>  in der Art und Weise zerlegen
> []"parsen",
>  wie das etwa ein Interpreter einer Programmiersprache
>  tut.

Nee, nen Parser will ich jetzt nicht schreiben, das ist nur wieder eine zusätzliche Fehlerquelle. Es ist schon unbequem genug, dass es keine offizielle Programming-API gibt, da musste ich schon genug improvisieren.

Schade, aber nicht zu ändern.

Viele Grüße

Hauke

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Maxima"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 0m 3. Noya
FunkAna/Jensensche Ungleichung
Status vor 19m 1. donp
USons/Bedeutung von dx, dt in Formel
Status vor 2h 49m 3. Maxi1995
UAnaR1/Reaktion - erwünscht
Status vor 2h 58m 7. Maxi1995
UAlgGRK/Polynomdarstellung
Status vor 4h 45m 7. Diophant
ZahlTheo/Beweis zur Teilbarkeit durch 7
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de