www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Mathe Klassen 8-10" - Fünfeck zeichnen
Fünfeck zeichnen < Klassen 8-10 < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe Klassen 8-10"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Fünfeck zeichnen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 08:04 Mi 23.11.2016
Autor: rubi

Hallo zusammen,

wenn ich eine fünfseitige Pyramide zeichnen möchte, benötige ich hierfür die Schrägbilddarstellung eines Fünfecks.
Gibt es hierfür eine offizielle "Anleitung", wie man so etwas macht ? (also mit welchem Winkel und unter welchem Verkürzungsfaktor die einzelnen Fünfeckseiten zu zeichnen sind).

Danke für eure Antworten.

Grüße
Rubi

Ich habe diese Frage in keinem anderen Forum gestellt.

        
Bezug
Fünfeck zeichnen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 09:29 Mi 23.11.2016
Autor: chrisno

Ich schlage folgendes ganz allgemein anwendbares Vorgehen vor:
- kläre nach welchen Regeln Du das Schrägbild Darstellen willst (z.B. y-Achse verkürzt?)
- Berechne die Kooridnaten der Eckpunkte
- trage diese in das Koordinatensystem des Schrägbilds ein und verbinde sie, gestrichelt, wenn "verdeckt"

Bezug
                
Bezug
Fünfeck zeichnen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 22:24 Mi 23.11.2016
Autor: rubi

Hallo chrisno,

kann ich deine Antwort wie folgt verstehen ?
Ich zeichne ein regelmäßiges Fünfeck in ein zweidimensionales kartesisches Koordinatensystem ein. Wie das geht ist mir klar.

Nun benötige ich eine Regel, wie ich aus dem Fünfeck ein Schrägbild bekomme.
Was muss ich nun z.B. mit den Eckpunkten des Fünfecks machen ?
z.B. könnte ich den y-Wert halbieren ?  Was mache ich dann mit dem x-Wert ?


Es muss ja vom Prinzip her so ähnlich funktionieren, wie wenn ich aus einem ebenen Rechteck ein Parallelogramm (als Schrägbild eines Rechtecks) bekomme.

Viele Grüße
Rubi


Bezug
                        
Bezug
Fünfeck zeichnen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 22:48 Mi 23.11.2016
Autor: chrisno


> Hallo chrisno,
>
> kann ich deine Antwort wie folgt verstehen ?
> Ich zeichne ein regelmäßiges Fünfeck in ein
> zweidimensionales kartesisches Koordinatensystem ein. Wie
> das geht ist mir klar.

Dann liest DU die Koordinaten der fünf Punkte ab.

>
> Nun benötige ich eine Regel, wie ich aus dem Fünfeck ein
> Schrägbild bekomme.
> Was muss ich nun z.B. mit den Eckpunkten des Fünfecks
> machen ?
> z.B. könnte ich den y-Wert halbieren ?  Was mache ich dann
> mit dem x-Wert ?

Das kannst Du rechnen. Ich schlage vor, die Koordinatenachsen für das Schrägbild zu zeichnen, also mit einem 45° Winkel zwischen x- und y-Achse. In diesem Koordinatensystem werden die fünf Punkte wieder eingezeichnet.

>
>
> Es muss ja vom Prinzip her so ähnlich funktionieren, wie
> wenn ich aus einem ebenen Rechteck ein Parallelogramm (als
> Schrägbild eines Rechtecks) bekomme.

Kannst Du bitte da Vorgehen beschreiben? Dann versteh ich vielleicht besser, was das Problem ist.
Im Prinzip hast Du so auch schon die Lösung. Vom Ursprung aus gibt es zu jedem Punkt ein Rechteck.
Jedes dieser fünf Rechtecke verwandelst Du in ein Parallelogramm. (Vier, wenn ein Punkt im Ursprung liegt.)


>
> Viele Grüße
>  Rubi
>  


Bezug
        
Bezug
Fünfeck zeichnen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 00:18 Fr 25.11.2016
Autor: HJKweseleit

Üblich ist folgende Darstellung:

- Dimension von links nach rechts (x-Richtung) bleibt so unverändert von links nach rechts
- Dimension von oben nach unten (z-Richtung) bleibt so unverändert von oben nach unten
- Dimension von vorne nach hinten (y-Richtung) wird um 45° nach rechts oben gezeichnet und gestaucht ("gleichmäßig" in x- und z-Richtung). Als Stauchfaktor ist 0,5 üblich.

In Schulklassen, wo mit kariertem Papier gearbeitet wird, habe ich als Stauchfaktor aber [mm] \wurzel{0,5} [/mm] genommen: zwei Kästchen in der Realität entspricht dann 1 "Schrägkästchen" auf dem Papier (= Diagonale in einem Kästchen). Das hat zur Folge, dass man bei ganzen Zahlen wieder auf den Linien weiter zeichnen kann. So hat z.B. die abgebildete Pyramide in der Realität die Länge und Breite 6 und die Höhe 7.

[Dateianhang nicht öffentlich]

Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: JPG) [nicht öffentlich]
Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe Klassen 8-10"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 3h 01m 10. leduart
Taschenrechner/TI - Solve Matrix Problem
Status vor 5h 49m 2. leduart
UAnaR1FolgReih/Frage zu L'Hospital
Status vor 7h 41m 5. RobKobin
S8-10/Umformung einer Funktion
Status vor 12h 59m 4. ONeill
EnglÜbers/Alternative "applicants"
Status vor 13h 46m 5. Noya
UNumDGL/Fortsetzungssatz
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de