www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Politik/Wirtschaft" - Migration-und Integrationspol.
Migration-und Integrationspol. < Politik/Wirtschaft < Geisteswiss. < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Politik/Wirtschaft"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Migration-und Integrationspol.: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 20:22 Sa 24.10.2015
Autor: Asura

Guten Abend,
ich soll eine Hausarbeit anfertigen über die Chancen und Risiken der Migration und Integration am Arbeitsmarkt.
Meine allgemeine Frage, die sich bei der Aufgabe auftat, ist: Wie differenziert man zwischen der Migrationspolitik und Integrationspolitik? Sind hier Unterschiede oder Gemeinsamkeiten existent? Empfiehlt es sich hier eine Trennung bzw. Aufschlüsselung der Chancen und Risiken am Arbeitsmarkt zwischen Migration und Integration? Oder kann man dies jeweils immer in Verbindung setzen und es als Gesamtprodukt ansehen?

Ich hoffe Sie können mir helfen, da hier noch viel Unklarheit herrscht.

MfG
Asura

        
Bezug
Migration-und Integrationspol.: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:18 So 25.10.2015
Autor: Josef

Hallo Asura,


>  ich soll eine Hausarbeit anfertigen über die Chancen und
> Risiken der Migration und Integration am Arbeitsmarkt.
> Meine allgemeine Frage, die sich bei der Aufgabe auftat,
> ist: Wie differenziert man zwischen der Migrationspolitik
> und Integrationspolitik? Sind hier Unterschiede oder
> Gemeinsamkeiten existent?

Ja

> Empfiehlt es sich hier eine
> Trennung bzw. Aufschlüsselung der Chancen und Risiken am
> Arbeitsmarkt zwischen Migration und Integration?

Ja


Integration
(≈ Eingliederung) der Vorgang, dass jmd. bewusst durch bestimmte Maßnahmen dafür sorgt, dass jmd. ein Teil einer Gruppe wird. Eine wichtige Aufgabe des Trainers ist die Integration der neuen Spieler (in die Mannschaft).

das Eingliedern: die Integration von Immigranten in die Bevölkerung



Immigration
Einwanderung ↔ Emigration) der Vorgang, dass jmd. in einem Land, aus dem er nicht stammt, dauerhaft leben will

Immigrạnt
jemand, der in ein Land gekommen ist, um dort zu leben und zu arbeiten ≈ Einwanderer



Viele Grüße
Josef

Bezug
                
Bezug
Migration-und Integrationspol.: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 13:19 Mo 26.10.2015
Autor: Asura

Erstmal Dankeschön!

Also könnte man das als Prozess sehen, erst folgt die Migration der Immigranten, hier jetzt speziell in den Arbeitsmarkt, sprich: Vorteile Nachteile dieser und danach folgt die Integration. Also Chancen und Risiken von Integrationsmaßnahmen, wenn Immigranten bereits im Land sind.

Also der Prozess:

Chancen und Risiken von Immigranten, wenn sie ins Land kommen für den Arbeitsmarkt. (Migration)
->
Chancen und Risiken von Integrationsmaßnahmen, wenn Immigranten bereits im Land sind, aber keinen oder nur ein "schlechten" Job haben. (Integration)

Bezug
                        
Bezug
Migration-und Integrationspol.: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:40 Mo 26.10.2015
Autor: Josef

Hallo Asura,


Allgemein gilt:

Migranten leisten einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung und bereichern das gesellschaftliche Zusammenleben kulturell. Ihre Integration bleibt jedoch eine dauerhafte Aufgabe von Staat und Gesellschaft.

Die fortschreitende ökonomische, politische und kulturelle Verpflechtung in der Welt führt dazu, dass immer mehr Menschen ihren Lebensraum verlagern. Dies geschieht freiwillig, zumeist aber durch Zwang, für einen begrenzten Zeitraum oder dauerhaft. Solche Wanderungen werden als Migration bezeichnet.


In deiner Aufgabe sollst du Chancen und Risiken der Migration und Integration am Arbeitsmarkt nennen.


Viele Grüße
Josef

Bezug
                        
Bezug
Migration-und Integrationspol.: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 17:08 Mo 26.10.2015
Autor: Josef

Hallo Asura,


>  
> Also könnte man das als Prozess sehen, erst folgt die
> Migration der Immigranten, hier jetzt speziell in den
> Arbeitsmarkt,

[ok]

>  sprich: Vorteile Nachteile dieser und danach
> folgt die Integration. Also Chancen und Risiken von
> Integrationsmaßnahmen, wenn Immigranten bereits im Land
> sind.
>

[ok]

> Also der Prozess:
>  
> Chancen und Risiken von Immigranten, wenn sie ins Land
> kommen für den Arbeitsmarkt. (Migration)

[ok]

>  ->
>  Chancen und Risiken von Integrationsmaßnahmen, wenn
> Immigranten bereits im Land sind, aber keinen oder nur ein
> "schlechten" Job haben. (Integration)



[ok]



Viele Grüße
Josef

Bezug
        
Bezug
Migration-und Integrationspol.: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 13:15 Mo 02.11.2015
Autor: Asura

Guten Tag,
nun ich habe mir Gedanken zu verschiedenen Chancen und Risiken, eine Liste finden Sie in den folgenden Zeilen. Ich würde es begrüßen, wenn Sie dies mal durchlesen und es kommentieren und gegebenenfalls mit eigenen Ergänzungen verbessern.

Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich im gleichen Beitrag eine weitere Frage stelle, da ich mir dachte, einen weiteren zu eröffnen mit der gleichen Überschrift ist nicht sinngemäß.

Gegenüberstellung der Chancen und Risiken von Migration und Integration mit besonderer Beachtung auf den Arbeitsmarkt:

Chancen Migration:

• Das Bruttoinlandsprodukt und die Einkommen der einheimischen Bevölkerung sind durch die Zuwanderung gestiegen
• Langfristig hat Zuwanderung kaum Einfluss auf das gesamtwirtschaftliche Lohnniveau und die Arbeitslosenquote in Deutschland
• Die gegenwärtig in Deutschland lebende ausländische Bevölkerung zahlt mehr Steuern und Abgaben als sie personenbezogene Leistungen des Staates und der Sozialversicherungen bezieht.
• Trägheit in der Geburtenrate mithilfe der Migration lösen

Risiken Migration:

• Auftreiben der benötigten Ressourcen für die Einwanderung (Auftreiben von Geld, Besorgten der notwendigen Papiere, Arbeitsbedingungen im Zielland usw.)
• Der Weg für die Immigranten zum Zielland (BSP.: Mit Mittelmeer)
• Billigkonkurrenz auf dem Arbeitsmarkt?
• Belastung der Sozialsysteme
• Herkunftsland verliert unter anderem ihre gut ausgebildeten jungen Arbeitskräfte (Brain Drain). Speziell: Der Gesundheit- und Bildungsbereich -> Aktive Bevölkerung geht verloren
• Das Wohnungsbauprogramm der vergangenen Jahre wurde schon ohne Migrationswelle nicht gereicht, der Wettbewerb um Wohnraum wird zunehmen

Chancen Integration:

• Demografischer Wandel wird entgegengewirkt
• Mehr Rentenbeiträge in die Staatskasse
• Teilweise Auskräftigung von Fachkräftemangel
• Einwanderungswelle verursacht Job -Boom bei Sozialarbeitern, Hilfsorganisationen, Lehrern, Mitarbeitern in Arbeitsagentur und Asylämtern
• Aufwertung des Arbeitsmarktpools
• Potential in Steuereinnahmen und Beschäftigungszahlen

Risiken Integration:

• Inoffizielle Arbeitslosenzahl steigt
• EU-Bürger genießen bei freien Stellen stets Vorrang -> Migrant benachteiligt
• Finanzbedarf für Lebensunterhalt, Sprachunterricht und Integration schätzt das Arbeitsministerium auf 1,8 bis 3,3 Milliarden Euro
• Je größer eine Einwanderergruppe ist, desto schwächer wird der Integrationsdruck, desto stärker wächst die Gefahr, dass Parallelgesellschaften entstehen
• Fehlende frühkindliche Bildung (BSP.: Sprachförderung) erschweren  den Bildungserfolg -> Arbeitsmarktchancen sinken -> hoher Aufwand später Nötig

-----------------------

Mir ist natürlich aufgefallen, dass man zum Teil Punkte zusammenführen kann, dennoch würde ich Sie bitten diese Punkte einmal durchzusehen. Eventuell auch darauf zu achten ob hier die Trennung, also: ob nun Migration oder Integration, korrekt ist, da ich hier weiterhin zum Teil Probleme hatte Punkte richtig zuzuordnen und die Begriffe klar zu differenzieren.

Mit freundlichen Grüßen
Asura

Bezug
                
Bezug
Migration-und Integrationspol.: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 18:05 Mo 02.11.2015
Autor: Josef

Hallo Asura,



>
> Gegenüberstellung der Chancen und Risiken von Migration
> und Integration mit besonderer Beachtung auf den
> Arbeitsmarkt:
>  
> Chancen Migration:
>  
> • Das Bruttoinlandsprodukt und die Einkommen der
> einheimischen Bevölkerung sind durch die Zuwanderung
> gestiegen


???

„Deutschland erlebt seit Jahren einen Beschäftigungsboom, nie zuvor gab es so viele Erwerbstätige. Trotzdem sind heute mehr Menschen von Armut bedroht und mehr Menschen dauerhaft arm.
Der Sozialbericht 2013 für Deutschland zeigt: Migranten sind fast doppelt so häufig von Armut betroffen als Personen ohne Migrationshintergrund.

Deutschland hatte 2012 mit 41,5 Millionen so viele Erwerbstätige wie noch nie. Gleichzeitig war das Arbeitsvolumen niedriger als 1991. Die Zahl der Arbeitsstunden, die jeder Erwerbstätige durchschnittlich leistet, hat in den letzten 20 Jahren kontinuierlich abgenommen. Ein Grund: Immer mehr Menschen arbeiten gewollt oder unfreiwillig in Teilzeit.“


Quelle:
http://www.migazin.de/2013/11/27/sozialbericht-2013-migranten-doppelt-von-armut-betroffen/



> • Langfristig hat Zuwanderung kaum Einfluss auf das
> gesamtwirtschaftliche Lohnniveau und die Arbeitslosenquote
> in Deutschland


??? Siehe oben, aber auch weiter unten.


>  • Die gegenwärtig in Deutschland lebende ausländische
> Bevölkerung zahlt mehr Steuern und Abgaben als sie
> personenbezogene Leistungen des Staates und der
> Sozialversicherungen bezieht.


Könnte stimmen.



>  • Trägheit in der Geburtenrate mithilfe der Migration
> lösen
>  

[ok]  Durch den demografischen Wandel ist die Zahl der Erwerbstätigen zurückgegangen.



Noch ein weiterer Punkt:
Migranten bieten zugleich ein attraktives soziales Umfeld für spätere Zuwanderer, meist Flüchtlinge und Arbeitsmigranten.



> Risiken Migration:
>  
> • Auftreiben der benötigten Ressourcen für die
> Einwanderung (Auftreiben von Geld, Besorgten der
> notwendigen Papiere, Arbeitsbedingungen im Zielland usw.)

[ok]


>  • Der Weg für die Immigranten zum Zielland (BSP.: Mit
> Mittelmeer)

Gefährliche Reiserouten. Berührt die Arbeitswelt aber nicht.



> • Billigkonkurrenz auf dem Arbeitsmarkt?

[ok] Kann teilweise durch die Beachtung des Mindestlohnes aufgehoben werden.



>  • Belastung der Sozialsysteme


[ok]

>  • Herkunftsland verliert unter anderem ihre gut
> ausgebildeten jungen Arbeitskräfte (Brain Drain).

[ok]


> Speziell: Der Gesundheit- und Bildungsbereich -> Aktive
> Bevölkerung geht verloren

[ok]


Die Ursachen für Bildungsproblematik der Migrantenkinder liegen in mangelnden Sprachkompetenzen, Schwierigkeiten der Migrationssituation (z.B. Kulturdifferenzen), familiären Bedingungen (z.B. geringe Lernunterstützung, beengte Wohnsituation) sowie an Defiziten der schulischen Förderung (z.B. Mängel im interkulturellen Verständnis oder im Deutschunterricht). Diese Bildungsdefizite wirken sich negativ beim Übergang in die Arbeitswelt aus, vor allem auch an gesichts der Lehrstellenknappheit und der wenigen Ausbildungsplätzen. Sie gelten als zentrale Ursache für Integrationsproblem der jungen Migrantengeneration und können gravierende Folgen nach sich ziehen, wie ein hohes Risiko der Arbeitslosigkeit.


>  • Das Wohnungsbauprogramm der vergangenen Jahre wurde
> schon ohne Migrationswelle nicht gereicht, der Wettbewerb
> um Wohnraum wird zunehmen
>  

[ok]


Wohnbauförderung schafft neue Arbeitsplätze und erfordert mehr Arbeitskräfte.




Die Ursachen für Bildungsproblematik der Migrantenkinder liegen in mangelnden Sprachkompetenzen, Schwierigkeiten der Migrationssituation (z.B. Kulturdifferenzen), familiären Bedingungen (z.B. geringe Lernunterstützung, beengte Wohnsituation) sowie an Defiziten der schulischen Förderung (z.B. Mängel im interkulturellen Verständnis oder im Deutschunterricht). Diese Bildungsdefizite wirken sich negativ beim Übergang in die Arbeitswelt aus, vor allem auch an gesichts der Lehrstellenknappheit und der wenigen Ausbildungsplätzen. Sie gelten als zentrale Ursache für Integrationsproblem der jungen Migrantengeneration und können gravierende Folgen nach sich ziehen, wie ein hohes Risiko der Arbeitslosigkeit.



Viele Grüße
Josef

Bezug
                
Bezug
Migration-und Integrationspol.: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 06:34 Di 03.11.2015
Autor: Josef

Hallo Asura,



>  
> Chancen Integration:
>  
> • Demografischer Wandel wird entgegengewirkt

[ok]

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und eines sich abzeichnenden Fachkräftemangels ist es wichtig, Deutschland langfristig als "Lebensstandort" für Menschen mit Migrationshintergrund attraktiv zu gestalten.



>  • Mehr Rentenbeiträge in die Staatskasse


Nur bei gelungener Integration in die Arbeitswelt.



>  • Teilweise Auskräftigung von Fachkräftemangel

[ok]

>  • Einwanderungswelle verursacht Job -Boom bei
> Sozialarbeitern, Hilfsorganisationen, Lehrern, Mitarbeitern
> in Arbeitsagentur und Asylämtern


[ok]

> • Aufwertung des Arbeitsmarktpools

[ok]

>  • Potential in Steuereinnahmen und
> Beschäftigungszahlen


[ok]



>  
> Risiken Integration:
>  
> • Inoffizielle Arbeitslosenzahl steigt

[ok]

>  • EU-Bürger genießen bei freien Stellen stets Vorrang
> -> Migrant benachteiligt


[ok]

>  • Finanzbedarf für Lebensunterhalt, Sprachunterricht
> und Integration schätzt das Arbeitsministerium auf 1,8 bis
> 3,3 Milliarden Euro

[ok]

Zugleich besteht die Gefahr zusätzlicher Kosten (Sozialhilfe und Arbeitslosengeld)



> • Je größer eine Einwanderergruppe ist, desto
> schwächer wird der Integrationsdruck, desto stärker
> wächst die Gefahr, dass Parallelgesellschaften entstehen

[ok]


> • Fehlende frühkindliche Bildung (BSP.:
> Sprachförderung) erschweren  den Bildungserfolg ->
> Arbeitsmarktchancen sinken -> hoher Aufwand später Nötig
>  

[ok]


Um Integration zu erreichen, müssen die Migranten vor allem in struktureller Hinsicht über Arbeit und Bildung in die Aufnahmegesellschaft einbezogen werden. Geringes (Aus-)Bildungsniveau und Arbeitslosigkeit wirken sich stark integrationshemmend aus, sodass Bildungs- und Berufschancen von Migranten über mehrere Generationen und möglichst frühzeitig gefördert werden müssen.



> -----------------------
>  
> Mir ist natürlich aufgefallen, dass man zum Teil Punkte
> zusammenführen kann,

[ok]


Viele Grüß0e
Josef



Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Politik/Wirtschaft"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 12m 7. Tipsi
UAnaR1FunkInt/Faltungen abschätzen
Status vor 16m 2. Al-Chwarizmi
z-transformation/z transformation und dann?
Status vor 23m 12. Tipsi
IntTheo/Flächenmaß berechnen
Status vor 1h 06m 3. Marie886
Algebra/Gleichung auflösen
Status vor 1h 34m 3. Teekanne3d
UAnaR1FolgReih/Potenzreihe
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de