www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Extremwertprobleme" - extremwertaufgabe
extremwertaufgabe < Extremwertprobleme < Differenzialrechnung < Analysis < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Extremwertprobleme"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

extremwertaufgabe: erklärung
Status: (Frage) reagiert/warte auf Reaktion Status 
Datum: 10:33 Mo 16.03.2015
Autor: qwertz187

Aufgabe
Unter einer 12m langen und 4m hohen
Rampe soll ein rechteckiger Schuppen
mit möglichst großer Querschnittsfläche
A gebaut werden.
Ermitteln Sie Breite, Höhe und
Querschnittsfläche dieses Schuppens
und weisen Sie nach, dass die Fläche
maximal groß ist

Hallo ich habe große probleme bei extremaufgaben.ich hoffe jemand kann mir erklären wie ich diese aufgabe lösen müsste.


http://prntscr.com/6hf4b4

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt

        
Bezug
extremwertaufgabe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 10:39 Mo 16.03.2015
Autor: notinX

Hallo,

> Unter einer 12m langen und 4m hohen
>  Rampe soll ein rechteckiger Schuppen
>  mit möglichst großer Querschnittsfläche
>  A gebaut werden.
>  Ermitteln Sie Breite, Höhe und
>  Querschnittsfläche dieses Schuppens
>  und weisen Sie nach, dass die Fläche
>  maximal groß ist
>  Hallo ich habe große probleme bei extremaufgaben.ich
> hoffe jemand kann mir erklären wie ich diese aufgabe
> lösen müsste.

vielleicht liest Du mal die Forenregeln: http://vorhilfe.de/codex (vor allem Punkte 8-11) und überarbeitest Deine Frage nochmal.

>  
>
> http://prntscr.com/6hf4b4
>  
> Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen
> Internetseiten gestellt

Gruß,

notinX

Bezug
                
Bezug
extremwertaufgabe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 12:20 Mo 16.03.2015
Autor: qwertz187

Kann man nicht darauf verzichten und einem eine hilfreiche antwort geben?

Bezug
                        
Bezug
extremwertaufgabe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 12:33 Mo 16.03.2015
Autor: leduart

Hallo
wozu Forenregeln, wenn man darauf verzichtet? Wenn du nett und offen mit uns umgehst bemühen wir und umm eine hilfreiche Antwort.
Gruss leduart

Bezug
                
Bezug
extremwertaufgabe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 12:25 Mo 16.03.2015
Autor: qwertz187

ich weiß zwar das ich die ableitung verwenden muss aber nicht wie es geht, da ich es einfach nicht verstehe

Bezug
                        
Bezug
extremwertaufgabe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 12:37 Mo 16.03.2015
Autor: leduart

Hallo
hast du eine Skizze gemacht?
für was willst du die Ableitung verwenden? was soll maximal werden?
Sag einfach wie weit du mit deinen Überlegungen bist, sonst sagen wir, was du schon weisst.
Gruß leduart

Bezug
        
Bezug
extremwertaufgabe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 13:31 Mo 16.03.2015
Autor: M.Rex

Hallo

> Unter einer 12m langen und 4m hohen
> Rampe soll ein rechteckiger Schuppen
> mit möglichst großer Querschnittsfläche
> A gebaut werden.
> Ermitteln Sie Breite, Höhe und
> Querschnittsfläche dieses Schuppens
> und weisen Sie nach, dass die Fläche
> maximal groß ist
> Hallo ich habe große probleme bei extremaufgaben.ich
> hoffe jemand kann mir erklären wie ich diese aufgabe
> lösen müsste.

Können wir, dazu müsstest du aber auch einiges selber berechnen.

Erstelle zuerst die Geradengleichung y=mx+b der Rampe, die Nullstelle und den y-Achsenabschnitt kennst du.
Das sollte aus der 7 oder 8 Klasse noch bekannt sein.

Danach mache dir klar, dass für die Rechteckfläche A gilt:
[mm] $A=x\cdot [/mm] y$
Auch diese Formel solltest du aus der früheren Schulzeit her kennen

Die Nebenbedingung ist dann die eben erstellte Gerade.

Damit kannst du die Fläche als [mm] A=x\cdot(mx+b) [/mm] schreiben, wobe du die Werte für m und b ja schon konkret ermittelt hast

Von der Parabel [mm] A=x\cdot(mx+b) [/mm] bestimme nun den Scheitelpunkt [mm] S(x_{s}|A(x_{s})). [/mm] Die x-Koordinate [mm] x_{s} [/mm] ist dann die gewünschte Breite, , die y-Koordiante [mm] A(x_{s}) [/mm] ist die Querschnittsfläche, mit [mm] y=mx_{s}+b [/mm] bestimmst du dann noch die Höhe y der Hütte.

Nun bist du dran, diese Tipps "mit Leben zu füttern"

Marius

Bezug
                
Bezug
extremwertaufgabe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:14 Mo 16.03.2015
Autor: qwertz187

Als erstes vielen dank für die hilfe.ich habe die gleichung f(x)=0,3x+4 raus aber ich verstehe nicht welchen scheitelpunkt ich bestimmen soll.Der mit der y achse oder x  achse?.y achse wäre(0/4)  und x achse(-12/0)

Bezug
                        
Bezug
extremwertaufgabe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 14:28 Mo 16.03.2015
Autor: notinX


> Als erstes vielen dank für die hilfe.ich habe die
> gleichung f(x)=0,3x+4 raus aber ich verstehe nicht welchen

Die Gleichung stimmt nicht.

> scheitelpunkt ich bestimmen soll.Der mit der y achse oder x
>  achse?.y achse wäre(0/4)  und x achse(-12/0)

Was Du da aufzählst sind Achsenschnittpunkte - keine Scheitelpunkte. Setz die Achsenschnittpunkte mal in Deine Funktionsgleichung ein, bei der x-Achse sollte Dir was auffallen. Bei Deiner Gleichung gilt nämlich [mm] $f(-12)\neq [/mm] 0$.

Jeder Schritt, der zur Lösung der Aufgabe nötig ist, wurde Dir von M.Rex doch detailliert aufgeführt. Lies vielleicht nochmal nach.
Ein anderes Wort für Scheitelpunkt ist Extremwert (bei einer Parabel) - vielleicht kannst Du damit mehr anfangen.

Gruß,

notinX

Bezug
                                
Bezug
extremwertaufgabe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:39 Mo 16.03.2015
Autor: qwertz187

wäre es dann f(x)=-0,3*(x+12)?

Bezug
                                        
Bezug
extremwertaufgabe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 14:46 Mo 16.03.2015
Autor: notinX


> wäre es dann f(x)=-0,3*(x+12)?

Nein. Mach doch die Probe, es muss gelten $f(0)=4$ und $f(-12)=0$. Außerdem ist die Steigung der Gerade nicht negativ!
Wenn Du mit Informationen zu Deinem Vorgehen nicht so sparsam wärst, könnte man Dir auch sagen was Du falsch machst.

Gruß,

notinX

Bezug
                                                
Bezug
extremwertaufgabe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:55 Mo 16.03.2015
Autor: qwertz187

ich habe doch extra einen screesnhoot gemacht....

Bezug
                                                        
Bezug
extremwertaufgabe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:01 Mo 16.03.2015
Autor: notinX


> ich habe doch extra einen screesnhoot gemacht....

Ich kann keinen Screenshot finden, aus dem Deine Vorgehensweise zur Erstellung der Geradengleichung ersichtlich wird.

Gruß,

notinX

Bezug
                                                                
Bezug
extremwertaufgabe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 15:07 Mo 16.03.2015
Autor: qwertz187

f(x)=m*x+b

dadurch das ich weiß das die gerade die punkte P1(-12/0) und P2(0/4) trifft kommt m raus -0,3.
das setze ich in die gleichung ein f(x)=-0,3*x+b und da die gleichung bei der y achse 4 trifft f(x)=-0,3*x+4

Bezug
                                                                        
Bezug
extremwertaufgabe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:19 Mo 16.03.2015
Autor: notinX


> f(x)=m*x+b
>  
> dadurch das ich weiß das die gerade die punkte P1(-12/0)
> und P2(0/4) trifft kommt m raus -0,3.

Eben nicht! Schau Dir doch das Bild in der Aufgabenstellung an. für größere x-Werte wird der Funktionswert immer größer. Eine negative Steigung würde bedeuten, dass er kleiner wird... Dass das Ergebnis nicht stimmt sieht man schon alleine daran - dazu muss man nichtmal rechnen. Vom Vorzeichen abgesehen ist der Betrag auch falsch.

Die Steigung m ist definiert als: [mm] $m=\frac{y_2-y_1}{x_2-x_1}$ [/mm]
Setze dort die entsprechenden Werte Deiner Punkte ein, dann kommt ein positiver Wert ungleich 0,3 raus.
Vielleicht solltest Du die []Grundlagen der Geradengleichung nochmal wiederholen:

>  das setze ich in die gleichung ein f(x)=-0,3*x+b und da
> die gleichung bei der y achse 4 trifft f(x)=-0,3*x+4

b hast Du richtig bestimmt.

Gruß,

notinX

Bezug
                                                                                
Bezug
extremwertaufgabe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 15:35 Mo 16.03.2015
Autor: qwertz187

f(x)=1/3*x+4 muss es aber sein

Bezug
                                                                                        
Bezug
extremwertaufgabe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:38 Mo 16.03.2015
Autor: notinX


> f(x)=1/3*x+4 muss es aber sein  

[ok]

Bezug
                                                                                                
Bezug
extremwertaufgabe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 15:43 Mo 16.03.2015
Autor: qwertz187

jetzt ist nur noch die sache um auf die frage ganz oben zurück zu kommen die mr.rex beantwortet hat.Was müsste ich für x einsetzen in der gleichung?

Bezug
                                                                                                        
Bezug
extremwertaufgabe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 16:03 Mo 16.03.2015
Autor: notinX


> jetzt ist nur noch die sache um auf die frage ganz oben
> zurück zu kommen die mr.rex beantwortet hat.Was müsste

Was genau verstehst Du an seiner Antwort nicht?

> ich für x einsetzen in der gleichung?

M.Rex hat nicht davon gesprochen einen Wert für x einzusetzen. Von welcher Gleichung redest Du überhaupt?

Bezug
                                                                                                                
Bezug
extremwertaufgabe: Frage (reagiert)
Status: (Frage) reagiert/warte auf Reaktion Status 
Datum: 16:34 Mo 16.03.2015
Autor: qwertz187

ok vielen dank.Ich hab die funktion die ganze zeit nicht so angesehen das ich sie mit den binomischen gesetzen umformen muss, sondern einen x wert einsetze um y raus zu bekommen

Bezug
                                                                                                                        
Bezug
extremwertaufgabe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:42 Mo 16.03.2015
Autor: notinX


> ok vielen dank.Ich hab die funktion die ganze zeit nicht so
> angesehen das ich sie mit den binomischen gesetzen umformen
> muss, sondern einen x wert einsetze um y raus zu bekommen

Das verstehe ich nicht und eine Frage kann ich auch nicht erkennen...

Gruß,

notinX

Bezug
                                                                                                                                
Bezug
extremwertaufgabe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:49 Mo 16.03.2015
Autor: qwertz187

Vielen dank nochmal.ich hab die Lösung doch noch hinbekommen

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Extremwertprobleme"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 27m 2. matux MR Agent
UAlgGeo/Clustering in Social Networks
Status vor 10h 13m 11. fred97
ULinAMat/Gruppe der inv. Matrizen
Status vor 19h 01m 4. chrisno
SChem/DGL: Mischung im Behälter
Status vor 2d 11. Al-Chwarizmi
STrigoFktn/Cosinus und Arc Cosinus
Status vor 3d 2. HJKweseleit
UElek/Kondensator Reihenschaltung
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de