www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Funktionalanalysis" - f in Lp
f in Lp < Funktionalanalysis < Analysis < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Funktionalanalysis"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

f in Lp: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 11:42 So 12.11.2017
Autor: sanadros

Aufgabe
(i) Für welche \alpha \in \IR und 1 \le p \le \infty ist f : x \mapsto x^{\alpha} in
L_{p}(0, 1)?
(ii) Sei [mm] \Omega [/mm] beschränkt. Zeigen Sie, dass für f \in L_{p}(\Omega ) auch f \in L_{q}(\Omega ), q \le p gilt.
Benutzen Sie hierzu die Hölder Ungleichung

\int_{\Omega} |fg| \mathrm dx \leq \left(\int_{\Omega} |f|^p \mathrm dx \right)^{\tfrac 1p}\cdot \left(\int_{\Omega} |g|^q \mathrm dx \right)^{\tfrac 1q} für <mm>[mm] \frac{1}{p} [/mm] + [mm] \frac{1}{q} [/mm] = 1

Bemerkung: Für p = q = 2 erhält man wieder die Cauchy-Schwarz Ungleichung.



OK Im Teil (i) ist mir intuitiv klar dass für jedes \alpha \in \IR_{+} das Integral höchstens 1 werden kann, aber wie kann man das in einen Beweis giessen?

Bei zwei kann man einfach f = g setzen und erhält dann die Hölder Ungleichung einfach mit   ||ff||_{1} \le ||f||_{p}||f||_{q}. Reicht das als Beweis? Bzw ist nich sowieso L_{q}\subseteq L_{p}?

        
Bezug
f in Lp: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 13:11 So 12.11.2017
Autor: Gonozal_IX

Hiho,

> OK Im Teil (i) ist mir intuitiv klar dass für jedes \alpha \in \IR_{+} das Integral höchstens 1 werden kann, aber wie kann man das in einen Beweis giessen?

Es soll aber [mm] $\alpha \in \IR$ [/mm] betrachtet werden.
Die solltest du also gesondert betrachten.

Für [mm] $\alpha [/mm] in [mm] \IR_+$ [/mm] kannst du doch einfach abschätzen: Es gilt [mm] $x^\alpha \le 1^\alpha [/mm] = 1$ und dann einfach das Integral nach oben abschätzen.

> Bei zwei kann man einfach f = g setzen und erhält dann die Hölder Ungleichung einfach mit  ||ff||_{1} \le ||f||_{p}||f||_{q}.

Kann man so machen.

> Reicht das als Beweis?

Nö. Damit hast du doch nur gezeigt, dass [mm] $||f||_{2}^2 \le ||f||_{p}||f||_{q}$ [/mm]
Was bringt dir das? Nix, da du nichts über [mm] $||f||_{q}$ [/mm] weißt.
Theoretisch könnte da also stehen [mm] $||f||_{2}^2 \le \infty$ [/mm] was ziemlich nichtssagend ist…

> Bzw ist nich sowieso L_{q}\subseteq L_{p}?

Was ist denn "sowieso"?
Und das ist eine ziemlich starke Behauptung, die du sicherlich beweisen kannst… oder auch nicht.
Beachte: Es gilt [mm] $q\le [/mm] p$ also bspw. $q=1$ und $p=2$.
Du behauptest jetzt also, dass "sowieso" gilt [mm] $L_1 \subseteq L_2$ [/mm]

Wenn wir das jetzt mal stochastisch betrachten, behauptest du also, dass jede Zufallsvariable, die einen Erwartungswert hat, auch eine Varianz besitzt.
Was wohl die von dir ausgegrenze []Cauchy-Verteilung dazu sagt.

Aber zurück zur Aufgabe: Es ist zu zeigen: Ist $f [mm] \in L^p$ [/mm] und [mm] \Omega [/mm] beschränkt, so gilt [mm] $f\in L^q$ [/mm] für [mm] $q\le [/mm] p$ (also eigentlich die andere Inklusion!).

Wir wollen also eine Aussage über [mm] f^q [/mm] treffen, wende also die Hölderungleichung mal auf [mm] $\tilde{f} [/mm] = [mm] f^q$ [/mm] und [mm] $\tilde{g} \equiv [/mm] 1$ an, für [mm] $\tilde{p} [/mm] = [mm] \frac{p}{q}$ [/mm]
Da du für die Höldergleichung und die Aufgabe die selben Bezeichnungen gewählt hast, hab ich die Hölder-Variablen mal getildet.

Gruß,
Gono

Bezug
                
Bezug
f in Lp: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 21:00 Mo 13.11.2017
Autor: sanadros

OK thx hat so weit geholfen.> Hiho,


Bezug
        
Bezug
f in Lp: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 07:30 Mo 13.11.2017
Autor: fred97

Zu (ii) hat Dir Gono schon das Wesentliche gesagt.

Zu (i): Gono hat Dir schon gesagt, dass der Fall $ [mm] \alpha \ge [/mm] 0$ klar ist.

Sei also  [mm] \alpha<0. [/mm] Ich behandle hier den Fall p < [mm] \infty. [/mm] (Den Fall p= [mm] \infty [/mm] überlasse ich Dir). Mit b=- [mm] \alpha [/mm] ist b>0 und [mm] |f|^p=\frac{1}{x^{bp}} [/mm]

Damit haben wir:

f [mm] \in L_{p}(0, [/mm] 1)  [mm] \gdw [/mm] das uneigentliche Riemannintegral  [mm] \integral_{0}^{1}{\frac{1}{x^{bp}} dx} [/mm] ist konvergent [mm] \gdw [/mm] bp<1.



Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Funktionalanalysis"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 53m 4. Diophant
UStoc/Geordnete Stichproben mit Wdh.
Status vor 1h 16m 60. Diophant
MSons/Kann man beim Roulette verlier
Status vor 1h 21m 7. matux MR Agent
Algebra/Integritätsbereich Polynomring
Status vor 4h 21m 3. matux MR Agent
Logik/Reduktion
Status vor 7h 06m 4. fred97
ULinAAb/Permutationsgr./ Transposition
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de