www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen
   Einstieg
   
   Index aller Artikel
   
   Hilfe / Dokumentation
   Richtlinien
   Textgestaltung
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Formeln_Figuren_und_Körper
Mach mit! und verbessere/erweitere diesen Artikel!
Artikel • Seite bearbeiten • Versionen/Autoren

Formeln Figuren und Körper

Formeln für Figuren und Körper


Figuren

Figuren sind zweidimensionale Gebilde; sie haben einen Flächeninhalt A und einen Umfang U.



Dreieck


allgemeines Dreieck

In jedem Dreieck gilt der Sinussatz, Kosinussatz.

Flächeninhalt: ("Hälfte von Grundseite mal Höhe")

$ A=\frac{1}{2}\cdot g\cdot h_g $

Umfang: (Summe aller Seitenlängen)
$ U=a+b+c $

Winkel:
$ \alpha+\beta+\gamma=180^\circ $

(Innenwinkelsummensatz: "Die Summe aller Innenwinkel eines Dreiecks beträgt 180°.")


gleichschenkliges Dreieck

Ein Dreieck, das zwei gleich lange Seiten hat, heißt gleichschenklig.

Äquivalente Definition: Ein Dreieck, das zwei gleich große Winkel besitzt, heißt gleichschenklig.

Die gleich langen Seiten werden Schenkel genannt, die dritte Seite Basis oder Grundseite.

Es sei a die Länge der beiden Schenkel und b die Länge der Basis.

Höhe:

$ h_b=\sqrt{a^2-\left(\bruch{b}{2}\right)^2} $

Flächeninhalt:
$ A = \bruch{1}{2} \cdot{} b \cdot h_b = \bruch{1}{2} \cdot{} b \cdot{}\sqrt{a^2-\left(\bruch{b}{2}\right)^2} $

Umfang:
$ U=2a+b $

Winkel:
$ \alpha = \beta \  , \  \gamma  \text{   beliebig < 180°} $



gleichseitiges Dreieck

Ein Dreieck, dessen drei Seiten gleich lang sind, heißt gleichseitig.

Es sei a die Länge einer (und damit jeder) Seite.

Höhe: (Satz des Pythagoras)

$ h_a=\frac{\sqrt{3}}{2}\cdot a $
 
Flächeninhalt:
$ A = \frac{1}{2}\cdot a\cdot h_a = \frac{\sqrt{3}}{4}\cdot a^2 $

Umfang:
$ U=3a $

Winkel:
$ \alpha=\beta=\gamma=60^\circ $


rechtwinkliges Dreieck

Ein Dreieck, das einen rechten Winkel (90°) besitzt, heißt rechtwinklig.

In rechtwinkligen Dreiecken gilt der Satz des Pythagoras, Höhensatz, Kathetensatz, die Umkehrung des Satz des Thales




Viereck

Winkel: $ \alpha+\beta+\gamma+\delta=360^\circ $
(Innenwinkelsummensatz: "Die Summe aller Innenwinkel eines Vierecks beträgt 360°.")


unregelmäßiges Viereck


Drachen


Trapez

Ein Viereck mit einem Paar von parallelen Gegenseiten nennt man Trapez.

Es seien $ a $ und $ c $ die beiden parallelen Seiten.
Flächeninhalt:

$ A \ = \ \bruch{a+c}{2}\cdot{}h $

Dabei ist $ h $ der Abstand der Abstand zwischen den beiden parallelen Seiten $ a $ und $ c $.



Parallelogramm

Ein Viereck mit zwei Paaren von parallelen Gegenseiten nennt man Parallelogramm.

Es seien $ a $ eine (Grund)Seite des Parallelogramms und $ h $ seine Höhe, also der Abstand der Seite $ a $ von ihrer Gegenseite.
Flächeninhalt:

$ A \ = \ a\cdot{}h $


Raute / Rhombus


Ein Parallelogramm mit vier gleich langen Seiten nennt man Raute oder auch Rhombus.


Rechteck

Ein Parallelogramm, dessen benachbarte Seiten rechtwinklig zueinander sind, nennt man Rechteck.
Flächeninhalt:

$ A \ = \ a \cdot{} b $

Umfang:
$ U \ =\ 2a + 2b \ = \ 2\cdot{}(a+b) $

Diagonale:
$ d \ = \ \wurzel{a^2 + b^2} $

Winkel:
$ \alpha \ = \ \beta \ = \ \gamma \ = \ \delta = 90° $



Quadrat

Ein Rechteck, dessen Seiten gleich lang sind, nennt man Quadrat.
Ein Quadrat ist auch eine Raute mit vier rechten Winkeln.

Es sei $ a $ die Länge einer (und damit jeder) Seite.
Flächeninhalt:

$ A \ = \ a^2 $

Umfang:
$ U \ = \ 4a $

Diagonale:
$ d \ = \ \wurzel{2} \cdot{} a $

Winkel:
$ \alpha \ = \ \beta \ = \ \gamma \ = \ \delta  \ = \ 90° $





n-Eck


regelmäßiges n-Eck

unregelmäßiges n-Eck



Kreis

$ A \ = \ \pi \cdot{} r^2 \ = \ \bruch{\pi \cdot{} d^2}{4} $

$ U \ = \ 2 \cdot{} \pi \cdot{} r \ = \ \pi \cdot{} d $





Ellipse






Körper




Prisma

$ V=G\cdot{}h $
$ O=2G+M $


Würfel

$ V=a^3 $
$ O=6\cdot{}a^2 $


Quader

$ V=a\cdot{}b\cdot{}c $
$ O=2\cdot{}(ab+bc+ac) $
$ d=\wurzel{a^2+b^2+c^2} $ (Raumdiagonale)




Zylinder

$ V=G\cdot{}h $

Für senkrechte Zylinder mit einem Kreis als Grundfläche ("Kreiszylinder") gilt weiterhin:

$ G=\pi\cdot{}r^2 $
$ V=\pi\cdot{}r^2\cdot{}h $
$ M=2\pi\cdot{}r\cdot{}h $
$ O=2G+M=2\pi\cdot{}r\cdot{}(r+h) $




Pyramide

$ V=\bruch{1}{3}\cdot{}G\cdot{}h $
$ O=M+G $



Kegel

$ V=\bruch{1}{3}\cdot{}G\cdot{}h $

Für senkrechte Kegel mit einem Kreis als Grundfläche ("Kreiskegel") gilt weiterhin:

$ M=\pi\cdot{}r\cdot{}s $
$ O=\pi\cdot{}r\cdot{}(r+s) $


Kugel

$ V=\bruch{4}{3}\pi r^3 $
$ O=4\pi r^2 $

Erstellt: Di 24.08.2004 von Marc
Letzte Änderung: Fr 03.11.2006 um 19:29 von Marc
Weitere Autoren: informix, Loddar, Marie-Therese
Artikel • Seite bearbeiten • Versionen/Autoren • Titel ändern • Artikel löschen • Quelltext

Alle Foren
Status vor 22h 11m 7. matux MR Agent
UFina/Interner Zinsfuß
Status vor 23h 20m 9. HJKweseleit
LaTeX/Graphenverlauf "verfeinern"
Status vor 1d 3h 50m 14. leduart
UAnaR1FolgReih/Weierstraß Approximationssatz
Status vor 1d 20h 32m 7. Al-Chwarizmi
S8-10/Logarithmusgleichung
Status vor 2d 3. matux MR Agent
IntTheo/Integrierbarkeit der 1. Abl.
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de