www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Bauingenieurwesen" - Momenten Nullpunkt
Momenten Nullpunkt < Bauingenieurwesen < Ingenieurwiss. < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Bauingenieurwesen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Momenten Nullpunkt: Frage:(
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 15:18 Di 17.11.2015
Autor: Ludwig

Kann mir jemand erklären wie ich den Momenten Nullpunkt berechnen kann bzw bestimmen kann?

Zb. bei einem Einfeldträger mit Kragarm.

Wie kann ich das Maß errechnen wo die Obere Bewehrung Aufhört und die Untere Bewehrung beginnt.



Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

        
Bezug
Momenten Nullpunkt: Momentensumme aufstellen
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:49 Di 17.11.2015
Autor: Loddar

Hallo Ludwig,

[willkommenvh] !!


> Kann mir jemand erklären wie ich den Momenten Nullpunkt
> berechnen kann bzw bestimmen kann?
> Zb. bei einem Einfeldträger mit Kragarm.

Im Prinzip gilt es hier lediglich eine Momentensumme aufzustellen und anschließend nach der gesuchten Größe [mm] $x_0$ [/mm] umzustellen.

[Dateianhang nicht öffentlich]


Nun schneiden wir hier die rechte Trägerseite frei und stellen die Gleichgewichtsbedingung für [mm] $\summe [/mm] M$ am Schnittufer auf:

[Dateianhang nicht öffentlich]

[mm] $\summe [/mm] M \ = \ [mm] -M_x [/mm] - [mm] q*x_0*\bruch{x_0}{2}+B_v*x_0 [/mm] \ = \ 0$

Aus der Aufgabenstellung gilt [mm] $M_x [/mm] \ = \ 0$ , so dass verbleibt:

[mm] $-q*\bruch{x_0^2}{2}+B_v*x_0 [/mm] \ = \ 0$

Diese Gleichung ist nun nach [mm] $x_0 [/mm] \ = \ ...$ umzustellen.



> Wie kann ich das Maß errechnen wo die Obere Bewehrung
> Aufhört und die Untere Bewehrung beginnt.

Da gibt es in den allermeisten Fällen nicht genau einen Punkt, wenn Du Dir die unterschiedlichen Lastfälle bzw. Lastfallkombinationen ansiehst.

Da ist dann wohl jeweils eine eigene Berechnung erforderlich.


Gruß
Loddar

Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: jpg) [nicht öffentlich]
Anhang Nr. 2 (Typ: jpg) [nicht öffentlich]
Bezug
                
Bezug
Momenten Nullpunkt: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 09:33 Mi 18.11.2015
Autor: Ludwig

Danke schonmal für die schnelle Antwort!
Diese war fürs Verstehen schon hilfreich jedoch habe ich noch einige Fragen.

Also kann ich nicht genau vom 0 Punkt aus messen wie weit die obere und untere bewehrung geht?

Wenn ich den KräfteVerlauf zeichnerisch darstelle auch nicht?





Bezug
                        
Bezug
Momenten Nullpunkt: verschiedene Lastfälle
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 12:37 Mi 18.11.2015
Autor: Loddar

Hallo Ludwig!


> Diese war fürs Verstehen schon hilfreich

Fein.


> Also kann ich nicht genau vom 0 Punkt aus messen wie weit
> die obere und untere bewehrung geht?

Wie oben bereits angedeutet, wird der Momentennullpunkt variieren bei den unterschiedlichen Lastfällen / Lastfallkombinationen.

Bedenke, Du musst die Verkehrslasten (sorry: veränderlichen Einwirkungen ;-) ) auch feldweise ansetzen auf Dein System - also z.B. nur im Einfeldbereich, nur auf dem Kragarm usw.

Dazu kommen dann noch die jeweils unterschiedlichen Teilsicherheitsbeiwerte [mm] $\gamma_F$ [/mm] , so dass Du hier jeweils eine andere Lage des Momentennullpunktes erhältst.

Für die Zugkraftdeckungsline musst Du dann jeweils die äußersten Nullpunkte berücksichtigen - je nach oberer oder unterer Bewehrungslage.


Außerdem: nicht die entsprechenden Versatzmaße [mm] $a_\ell$ [/mm] und Verankerungslängen [mm] $\ell_{bd}$ [/mm] vergessen! [lehrer]


> Wenn ich den KräfteVerlauf zeichnerisch darstelle auch nicht?

Du meinst jetzt die Zugkraftdeckungslinie? Siehe oben ...


Gruß
Loddar

Bezug
                                
Bezug
Momenten Nullpunkt: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:38 Do 19.11.2015
Autor: Ludwig

Okay ich habs weiterhin verstanden.
Ich kann ohne weiteres also nicht einfach das Maß bestimmen wo unter und obere Bewehrung enden.

Mein Prof. meinte halt dass wir uns Gedanken darum machen sollen wie man bestimmt wie weit die jeweilige Bewehrung kommt.
Das Verankerungslänge und die Sicherheitsbeiwerte dazu gekommen weiß ich aber es muss doch irgendwie bestimmt sein, dass wenn ich meinen Nullpunkt zum Beispiel vor einem Auflager habe im Einfeldträger mit Kragarm.

Und von diesem Nullpunkt dann bestimmen muss bzw kann wann die Obere Bewehrung anfängt. Irgendwie will das nicht ganz in meinem Kopf rein:(

Bezug
                
Bezug
Momenten Nullpunkt: Frage (überfällig)
Status: (Frage) überfällig Status 
Datum: 13:05 Di 24.11.2015
Autor: Ludwig

Kannst du die Formel nach x0 umstellen?:(

Bezug
                        
Bezug
Momenten Nullpunkt: Fälligkeit abgelaufen
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 13:20 Do 26.11.2015
Autor: matux

$MATUXTEXT(ueberfaellige_frage)
Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Bauingenieurwesen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 2h 51m 5. Mandy_90
UAlgGRK/Menge in der Potenz
Status vor 5h 56m 3. Diophant
SExpLog/Wachstum und Zerfall
Status vor 7h 43m 13. fred97
SAnaSonst/Stetigkeit
Status vor 7h 55m 4. fred97
FunkAna/Teilmenge eines Banachraums
Status vor 21h 09m 6. Son
DiffGlGew/Erstes Integral
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de