www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Integralrechnung" - Rotationskörper um y-Achse
Rotationskörper um y-Achse < Integralrechnung < Analysis < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Integralrechnung"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Rotationskörper um y-Achse: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 23:09 Mo 13.11.2017
Autor: hase-hh

Aufgabe
Gesucht ist das Volumen des Rotationskörpers.

a) Rotation um die x-Achse

f(x) = [mm] \bruch{1}{2}*x^2 [/mm]   im Intervall [1;4]

b) Die Umkehrfunktion soll nun um die y-Achse rotieren.


zu a)  Rotationskörper um x-Achse...

V = [mm] \pi*\integral_{1}^{4}{f(x)^2 dx} [/mm]

V = [mm] \pi*\integral_{1}^{4}{(\bruch{1}{2}x^2)^2 dx} [/mm]


V = [mm] \pi*\integral_{1}^{4}{\bruch{1}{4}x^4 dx} [/mm]

[mm] \pi*[\bruch{1}{20}*x^5] [/mm]

[mm] \pi*(\bruch{1}{2}*4^5 [/mm] - [mm] \bruch{1}{20}*1^5) [/mm] = [mm] \bruch{1023}{20}\pi [/mm]


richtig?


zu b)

Wenn ich die Umkehrfunktion um die y-Achse rotieren lasse, warum kommt dann (hier) nicht dasselbe Rotationsvolumen heraus???

Mache ich etwas falsch?

Danke für eure Hilfe!


f(x) = [mm] \bruch{1}{2}*x^2 [/mm]

y = [mm] \bruch{1}{2}*x^2 [/mm]  | *2


2y = [mm] x^2 [/mm]  | [mm] \wurzel{} [/mm]

[mm] \wurzel{2y} [/mm] = x   <=>  [mm] f^{-1} [/mm] = [mm] \wurzel{2y} [/mm]


Ansatz

V = [mm] \pi*\integral_{f(1)}^{f(4)}{(f^{-1})^2 dy} [/mm]


V = [mm] \pi*\integral_{0,5}^{8}{(\wurzel{2y})^2 dy} [/mm]

V = [mm] \pi*\integral_{0,5}^{8}{2y dy} [/mm]

[mm] \pi*[y^2] [/mm]   = [mm] \pi*[8^2 -0,5^2] [/mm] = [mm] \bruch{255}{4}*\pi [/mm]


???












        
Bezug
Rotationskörper um y-Achse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 23:38 Mo 13.11.2017
Autor: leduart

Hallo
erste Rechnung richtig.
1. Umkehrfunktion ist y= [mm] \sqrt(2x) [/mm]
Rotation um die [mm] y-Achse:\pi*\int x^2 [/mm] dy
nun dy=f'(x)*dx  mit [mm] f'(x)=2/\sqrt(2x) [/mm]
also [mm] \int x^2 dy=\int x^2 *2/\sqrt(2x) [/mm] nun sieh dir die Grenzen am besten auf der Zeichnung an, Gruß leduart

Bezug
                
Bezug
Rotationskörper um y-Achse: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 00:08 Di 14.11.2017
Autor: hase-hh

Äh, welche Zeichnung?

Bezug
                        
Bezug
Rotationskörper um y-Achse: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 07:46 Di 14.11.2017
Autor: angela.h.b.


> Äh, welche Zeichnung?

leduart meint sicher die Skizze, welche Du selbstverständlich angefertigt hast.

LG Angela


Bezug
                
Bezug
Rotationskörper um y-Achse: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 00:57 Di 14.11.2017
Autor: hase-hh


> Hallo
>  erste Rechnung richtig.
>  1. Umkehrfunktion ist y= [mm]\sqrt(2x)[/mm]
>  Rotation um die [mm]y-Achse:\pi*\int x^2[/mm] dy
>  nun dy=f'(x)*dx  mit [mm]f'(x)=2/\sqrt(2x)[/mm]

also f ' (x) = [mm] 2*\bruch{1}{\wurzel{2x}} [/mm]  ok...

>  also [mm]\int x^2 dy=\int x^2 *2/\sqrt(2x)[/mm]

Wie kommst du auf [mm] x^2 [/mm]  ???

nun sieh dir die

> Grenzen am besten auf der Zeichnung an, Gruß leduart




Bezug
                        
Bezug
Rotationskörper um y-Achse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 08:07 Di 14.11.2017
Autor: angela.h.b.


> > Hallo
>  >  erste Rechnung richtig.
>  >  1. Umkehrfunktion ist y= [mm]\sqrt(2x)[/mm]

Diese Funktion, [mm] g(x)=\wurzel{2x} [/mm] soll nun um die y-Achse rotieren.

[mm] V=\integral_{...}^{...}(g^{-1}(y))^2 [/mm] dy

leduart substituiert nun [mm] x=g^{-1}(y) [/mm]


>  >  Rotation um die [mm]y-Achse:\pi*\int x^2[/mm] dy
>  >  nun dy=f'(x)*dx  mit [mm]f'(x)=2/\sqrt(2x)[/mm]
>  
> also f ' (x) = [mm]2*\bruch{1}{\wurzel{2x}}[/mm]  ok...
>  
> >  also [mm]\int x^2 dy=\int x^2 *2/\sqrt(2x)[/mm]

>
> Wie kommst du auf [mm]x^2[/mm]  ???

Durch die Substitution [mm] x=g^{-1}(y). [/mm]
[mm] y=g(x)=\wurzel{2x} [/mm]
dy= ...

LG Angela

>  
> nun sieh dir die
> > Grenzen am besten auf der Zeichnung an, Gruß leduart
>
>
>  


Bezug
        
Bezug
Rotationskörper um y-Achse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 07:44 Di 14.11.2017
Autor: angela.h.b.


> Gesucht ist das Volumen des Rotationskörpers.
>  
> a) Rotation um die x-Achse
>  
> f(x) = [mm]\bruch{1}{2}*x^2[/mm]   im Intervall [1;4]
>  
> b) Die Umkehrfunktion soll nun um die y-Achse rotieren.
>  
> zu a)  Rotationskörper um x-Achse...
>  
> V = [mm]\pi*\integral_{1}^{4}{f(x)^2 dx}[/mm]
> [...
> [mm]\bruch{1023}{20}\pi[/mm]
>  
>
> richtig?
>  
>
> zu b)
>
> Wenn ich die Umkehrfunktion um die y-Achse rotieren lasse,
> warum kommt dann (hier) nicht dasselbe Rotationsvolumen
> heraus???

Es sollte in der Tat dasselbe herauskommen.

>  
> Mache ich etwas falsch?
>  
> Danke für eure Hilfe!
>  
>
> f(x) = [mm]\bruch{1}{2}*x^2[/mm]
>  
> y = [mm]\bruch{1}{2}*x^2[/mm]  | *2
>  
>
> 2y = [mm]x^2[/mm]  | [mm]\wurzel{}[/mm]
>  
> [mm]\wurzel{2y}[/mm] = x   <=>  [mm]f^{-1}[/mm] = [mm]\wurzel{2y}[/mm]

Okay, die Umkehrfunktion g von f ist gefunden,
es [mm] g(x)=\wurzel{2x}, x\in [/mm] [f(1),f(4)]= [0.5,8]

Die Funktion g soll nun um die y-Achse rotieren, also ist zu berechnen

V = [mm]\pi*\integral_{g(0.5)}^{g(8)}{(g^{-1}(y)^2 dy}[/mm],

und so sollte es dann auch klappen.


Dein Fehler war, daß Du nicht die Umkehrfunktion von f um die y-Achse rotieren ließest, sondern die Funktion f selbst.

LG Angela

>  
>
> Ansatz
>  
> V = [mm]\pi*\integral_{f(1)}^{f(4)}{(f^{-1})^2 dy}[/mm]
>  
>
> V = [mm]\pi*\integral_{0,5}^{8}{(\wurzel{2y})^2 dy}[/mm]
>  
> V = [mm]\pi*\integral_{0,5}^{8}{2y dy}[/mm]
>  
> [mm]\pi*[y^2][/mm]   = [mm]\pi*[8^2 -0,5^2][/mm] = [mm]\bruch{255}{4}*\pi[/mm]
>  
>
> ???
>  
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>  


Bezug
                
Bezug
Rotationskörper um y-Achse: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 11:00 Di 14.11.2017
Autor: hase-hh

Moin,

d.h. ich bilde die Umkehrfunktion (Aufgabenstellung), und weil ich diese dann um die y-Achse rotiere, bilde ich dazu wiederum die Umkehrfunktion!?





Bezug
                        
Bezug
Rotationskörper um y-Achse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:13 Di 14.11.2017
Autor: angela.h.b.


> Moin,
>  
> d.h. ich bilde die Umkehrfunktion (Aufgabenstellung), und
> weil ich diese dann um die y-Achse rotiere, bilde ich dazu
> wiederum die Umkehrfunktion!?

Ja,genau!

LG Angela

>  
>
>
>  


Bezug
        
Bezug
Rotationskörper um y-Achse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:58 Di 14.11.2017
Autor: HJKweseleit


> Gesucht ist das Volumen des Rotationskörpers.
>  
> a) Rotation um die x-Achse
>  
> f(x) = [mm]\bruch{1}{2}*x^2[/mm]   im Intervall [1;4]
>  
> b) Die Umkehrfunktion soll nun um die y-Achse rotieren.
>  
> zu a)  Rotationskörper um x-Achse...
>  
> V = [mm]\pi*\integral_{1}^{4}{f(x)^2 dx}[/mm]
>  
> V = [mm]\pi*\integral_{1}^{4}{(\bruch{1}{2}x^2)^2 dx}[/mm]
>  
>
> V = [mm]\pi*\integral_{1}^{4}{\bruch{1}{4}x^4 dx}[/mm]
>  
> [mm]\pi*[\bruch{1}{20}*x^5][/mm]
>
> [mm]\pi*(\bruch{1}{2}*4^5[/mm] - [mm]\bruch{1}{20}*1^5)[/mm] =
> [mm]\bruch{1023}{20}\pi[/mm]
>  
>
> richtig?
>  
>
> zu b)
>
> Wenn ich die Umkehrfunktion um die y-Achse rotieren lasse,
> warum kommt dann (hier) nicht dasselbe Rotationsvolumen
> heraus???
>  
> Mache ich etwas falsch?
>  
> Danke für eure Hilfe!
>  
>
> f(x) = [mm]\bruch{1}{2}*x^2[/mm]
>  
> y = [mm]\bruch{1}{2}*x^2[/mm]  | *2
>  
>
> 2y = [mm]x^2[/mm]  | [mm]\wurzel{}[/mm]
>  
> [mm]\wurzel{2y}[/mm] = x   <=>  [mm]f^{-1}[/mm] = [mm]\wurzel{2y}[/mm]

>  
>



Wenn wir mal mit x und y (statt mit f) arbeiten, hattest du zu Beginn y = [mm] \bruch{1}{2}x^2 [/mm] und nach deiner Umformung
[mm] x=\wurzel{2y}. [/mm]

Das ist aber noch keine Umkehrfunktion, sondern nur eine Umstellung der Ausgangsfunktion nach x!!!

Die Umkehrfunktion ergib sich nun daraus, dass du (vor oder nach der Umstellung) die Variablen x und y gegeneinander austauscht:
[mm] y=\wurzel{2x} [/mm]

Die lässt du nun um die y-Achse rotieren, und dazu musst du in der Formel für den Rotationskörper auch überall x und y vertauschen:


Statt V = [mm]\pi*\integral_{x_1}^{x_2}{y^2 dx}[/mm] nun  V = [mm]\pi*\integral_{y_1}^{y_2}{x^2 dy}[/mm] = ...(mit [mm] y=\wurzel{2x}, [/mm] NICHT [mm] x=\wurzel{2y}) [/mm] ...= [mm]\pi*\integral_{1}^{4}{\bruch{1}{4}y^4 dy}[/mm]

Und da steht nun das selbe Integral wie oben, nur mit dem Buchstaben y statt x, und deshalb kommt auch das selbe heraus. Und das ganz ohne Substitution...




> Ansatz
>  
> V = [mm]\pi*\integral_{f(1)}^{f(4)}{(f^{-1})^2 dy}[/mm]
>  
>
> V = [mm]\pi*\integral_{0,5}^{8}{(\wurzel{2y})^2 dy}[/mm]
>  
> V = [mm]\pi*\integral_{0,5}^{8}{2y dy}[/mm]
>  
> [mm]\pi*[y^2][/mm]   = [mm]\pi*[8^2 -0,5^2][/mm] = [mm]\bruch{255}{4}*\pi[/mm]
>  
>
> ???
>  
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>  


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Integralrechnung"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 57m 4. Diophant
UStoc/Geordnete Stichproben mit Wdh.
Status vor 1h 20m 60. Diophant
MSons/Kann man beim Roulette verlier
Status vor 1h 25m 7. matux MR Agent
Algebra/Integritätsbereich Polynomring
Status vor 4h 25m 3. matux MR Agent
Logik/Reduktion
Status vor 7h 10m 4. fred97
ULinAAb/Permutationsgr./ Transposition
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de