www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Folgen und Reihen" - Teilfolgen
Teilfolgen < Folgen und Reihen < eindimensional < reell < Analysis < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Folgen und Reihen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Teilfolgen: Ansatz
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 19:02 Mi 18.10.2017
Autor: mariella22

Aufgabe
Geben Sie Beispiele
(a) einer unbeschränkten Folge, die eine konvergente Teilfolge besitzt,
(b) einer Folge, die für alle k ∈N eine Teilfolge besitzt, die gegen k konvergiert.

Ich wäre sehr dankbar für Hilfe beim Ansatz, ich weiss nicht wie ich solche Folgen konstruieren kann
Bei b) habe ich mir überlegt, dass die Folge divergent sein müsste, da bei einer konvergenten Folge alle Teilfolgen gegen denselben Grenzwert konvergieren müssten?! Aber ich komme nicht auf Beispiele.
Vielen Dank für die Hilfe

        
Bezug
Teilfolgen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 21:03 Mi 18.10.2017
Autor: Diophant

Hallo,

zu a):

[mm] a_n:=n^{(-1)^n} [/mm]

Mache dir klar, warum das Beispiel passt, insbesondere, wie die konvergente Teilfolge aussieht.

Die b) hast du wohl falsch verstanden: es soll für jede natürliche Zahl eine Teilfolge mit dieser Zahl als Grenzwert existieren. Natürlich muss die fragliche Folge divergent sein (das ist trivial, wie man so schön sagt). Versuche es selbst und beachte zwei Dinge:

- Eine Folge muss nicht notwendigerweise eine explizite geschlossene Darstellung besitzen
- Solche Aufgaben erfordern Kreativität


Gruß, Diophant

Bezug
                
Bezug
Teilfolgen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 21:29 Mi 18.10.2017
Autor: mariella22

Die konvergente Teilfolge bei a.) wäre für n ungerade,
weil an = 1/n ist und 1/n konvergiert gegen 0
Habe ich das richtig verstanden?
Danke für die Hilfe!
Bei der b) stehe ich leider glaube ich immer noch auf dem Schlauch..

Bezug
                        
Bezug
Teilfolgen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 22:22 Mi 18.10.2017
Autor: Gonozal_IX

Hiho,

> Die konvergente Teilfolge bei a.) wäre für n ungerade,
> weil an = 1/n ist und 1/n konvergiert gegen 0
>  Habe ich das richtig verstanden?

[ok]

> Danke für die Hilfe!
>  Bei der b) stehe ich leider glaube ich immer noch auf dem Schlauch..  

Kennst du die Trainingseinheit "Linienlauf"?

1.) Man beginnt bei der Grundlinie und läuft dann zu Linie 1 und zurück.

2.) Nun läuft man zu Linie 1 und zurück, dann zu Linie 2 und zurück.

3.) Nun läuft man zu Linie 1 und zurück, dann zu Linie 2 und zurück, dann zu Linie 3 und zurück…

und das so lange, bis man alle Linien einer Halle erreicht hat.
Ziemlich anstrengend :-)

Wende das Prinzip mal auf die natürlichen Zahlen an.

Gruß,
Gono



Bezug
        
Bezug
Teilfolgen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 07:59 Do 19.10.2017
Autor: fred97

Weiteres Bsp für (a): (1,2,1,3,1,4,1,5,....)

(b): (1,1,2,1,2,3,1,2,3,4,1,2,3,4,5,.....)

Bezug
                
Bezug
Teilfolgen: Frage (überfällig)
Status: (Frage) überfällig Status 
Datum: 17:13 Do 19.10.2017
Autor: mariella22

Hallo, danke für euere Hilfe, aber so ganz klar ist mir das immer noch nicht.
Ich hab mir das mit dem Linienlauf aufgezeichnet, und das ist ja genau die Folge die Fred aufgeschrieben hatte.
Die erste Teilfolge konvergiert gegen 1, die zweite gegen 2 usw.
Aber wie kann ich das so umschreiben, dass ich die Schreibweise [mm] (a_n_k) [/mm] n/in N bekomme?

Bezug
                        
Bezug
Teilfolgen: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:29 Do 19.10.2017
Autor: Diophant

Hallo,

> Aber wie kann ich das so umschreiben, dass ich die
> Schreibweise [mm](a_n_k)[/mm] n/in N bekomme?

Du meinst eine explizite Darstellung? Wie gesagt, aus der Aufgabenstellung folgt keinerlei Notwendigkeit für solch eine Darstellung, aber man könnte etwas versuchen in der Art

[mm] (a_n):=n-S(n) [/mm]

wobei der Subtrahend S(n) irgendwie mit einer Gaußklammer dazu gebracht wird, dass er an den gewünschten Stellen zur nächsten zu subtrahierenden Zahl 'überspringt'. Die sog. Dreieckszahlen spielen dabei auch eine Rolle...

Probiere doch selbst mal etwas bzw. wenn du es tust, dann gib deine eigenen Versuche hier mit an.


Gruß, Diophant

Bezug
                        
Bezug
Teilfolgen: Fälligkeit abgelaufen
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:20 Sa 21.10.2017
Autor: matux

$MATUXTEXT(ueberfaellige_frage)
Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Folgen und Reihen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 2h 40m 3. Gonozal_IX
SIntRech/Stammfunktion/Integralfunktion
Status vor 3h 26m 2. matux MR Agent
OpRe/Reihenfolgeproblem
Status vor 5h 39m 56. HJKweseleit
MSons/Kann man beim Roulette verlier
Status vor 5h 44m 4. Son
MaßTheo/Metrischer Raum, Offene Mengen
Status vor 9h 53m 4. M.Rex
UDiskrMath/Türme von Hanoi (4Stäbe)
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de