www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Elektrotechnik" - Wechselstrom U und I berechnen
Wechselstrom U und I berechnen < Elektrotechnik < Ingenieurwiss. < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Elektrotechnik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Wechselstrom U und I berechnen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 11:51 Fr 27.01.2017
Autor: RudiRabenkopf

Aufgabe
[Dateianhang nicht öffentlich]

R1=R2=Xc=Xl=10 Ohm   U=100V

a) Berechnene Sie die Spannungen Uc, Ul, Ur1 und die Ströme I, Ir1 und

b) Zeichnen Sie ein entsprechendes Zeigerdiagramm aller Ströme und Spannungen



Hallo,

ich bin an dieser Aufgabe und bin mir nicht sicher ob ich diese so richtig löse.

a)

Ich habe nun erstmal die Widerstände Z1 und Z2 zusammengefasst und anschließend berechnet:

Z12= [mm] \bruch{Z1*Z2}{Z1+Z2} [/mm] = [mm] \bruch{100 Ohm +i100 Ohm -i100 Ohm + 100 Ohm}{20 Ohm} [/mm] = 10 Ohm

ich schließe daraus, bei gleichwertigen Impedanzen in Parallelschaltung (versch. vorzeichen) , hebt sich der Imaginärteil gegenseitig auf und es bleibt nur der realteil....genauso wie es in der reihenschaltung der fall ist.


nun bleibt mir eine reihenschaltung von R1 und Z23(eher R23) = 10 Ohm + 10 Ohm = 20 Ohm



Nun kann ich I berechnen:

I= [mm] \bruch{100V}{20 Ohm} [/mm] = 5A ( keine verschiebung, da Xc und Xl gleich groß)

Ur1 = 50V, da 10 Ohm + 10 Ohm


I1 = [mm] \bruch{Ur1}{Z2} [/mm]    (Z2 vorher in Exp. Form umrechnen = [mm] 10\wurzel{2} [/mm] * [mm] e^{i-45°} [/mm]

= [mm] \bruch{5\wurzel{2}}{2}*e^{i45°} [/mm]


Daraus lässt sich schließen, dass I2 genauso groß, nur mit anderem Vorzeichen sein muss:

I2 = = [mm] \bruch{5\wurzel{2}}{2}*e^{i-45°} [/mm]


Daraus folgt

Uc=Xc*I = [mm] \bruch{5\wurzel{2}}{2}*10 [/mm] Ohm* [mm] e^{i45°} [/mm] = muss ich hier nun den berechneten strom sam winkel nehmen ? und dann zusätzlich den 90° winkel von Xc ?!? kann doch garnicht sein, oder ? der winkel 45° ist doch nur ein konstrukt aus dem gesamten (R+Xc) .... ??!?


ich denke nun, dass

Uc = [mm] \bruch{5\wurzel{2}}{2}*10 [/mm] Ohm [mm] e^{i-90°} [/mm] sein müsste ?!?

[mm] =25\wurzel{2}*e^{i-90°} [/mm]


oder wo liegt mein denkfehler ?


freue mich über antworten

Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: png) [nicht öffentlich]
        
Bezug
Wechselstrom U und I berechnen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 16:11 Fr 27.01.2017
Autor: leduart

Hallo
das Zeigerbild, das ja eh verlangt wird klärt wohl alle deine Fragen.
Gruß leduart

Bezug
                
Bezug
Wechselstrom U und I berechnen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 12:36 Sa 28.01.2017
Autor: RudiRabenkopf

Hallo,

habe es mal aufm Blatt gezeichnet. Mir leuchtet nun einiges ein.

Der Strom der durch den Kondensatorzweig fließt, hat bis zum oberen Knotenpunkt noch keine Verschiebung. Durch den Widerstand R liegt der Strom auf der reellen Achse und durch den Kondensator auf der positiven Imaginären (+90°) Achse. und nun ist ja dank pythagoras bekannt, was der Betrag ist. und genauso, nun mit der negativen Im-achse sieht es dann beim zweiten zweig aus.

Der Gesamtstrom der Schaltung liegt auf der reellen Achse, dann geht vom Mittelpunkt der kondensatorzweigstrom mit halber länge im 45° nach oben und darauffolgend mit 45° wieder nach unten und trifft die Spitze des Gesamtstromes. .... und so ähnlich verläuft es dann auch mit der Spannung, nur dass deren pfeil erst auf halber Strecke beginnt (nach UR1 auf reller Achse).

hoffe das ist so richtig =) bin mir sogar sicher.


gruß rudi

Bezug
                        
Bezug
Wechselstrom U und I berechnen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 13:18 Sa 28.01.2017
Autor: Infinit

Hallo Rudi,
Deine Beschreibung im zweiten Satz des ersten Paragraphen ist physikalisch natürlich unmöglich, denn der Strom kann nicht gleichzeitig auf der reellen und auf der imagimären Achse liegen, aber er hat entsprechende Anteile. Das Gleiche gilt für den Strom durch den rechts liegenden Parallelzweig. Beide Ströme addieren sich nun so, dass der daraus resultierende Gesamtstrom wieder auf der reellen Achse liegt.
Viele Grüße,
Infinit

Bezug
                                
Bezug
Wechselstrom U und I berechnen: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 14:03 Sa 28.01.2017
Autor: RudiRabenkopf

sorry, natürlich war meine aussage schwammig. sollte nur zur verbildlichung dienen....aus dem reelen und imaginären teil, ergibt sich der resultierende betrag mit winkel (arctan) ....

vielen dank.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Elektrotechnik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 2m 3. James90
ULinASon/Lineare Abhängigkeit
Status vor 6h 45m 8. sancho1980
ULinASon/Lineare Optimierung
Status vor 17h 42m 2. matux MR Agent
SStatHypo/Welche Verfahren wählen?
Status vor 1d 11h 58m 3. leduart
SPoWi/Produktionsfunktion zeichnen
Status vor 1d 14h 36m 7. Diophant
Tabellenkalkulationen/WENN DANN Excel
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de