www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Maxima" - Abstandsdefinitionen der Linea
Abstandsdefinitionen der Linea < Maxima < Mathe-Software < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Maxima"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Abstandsdefinitionen der Linea: Aufgabe/Idee
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 22:40 Mo 14.04.2008
Autor: sarah2512

Aufgabe
Definieren Sie eine Anzahl von geeigneten Funktionen mit Definitionsbereich und Wertebereich  und lassen Sie sich dann damit von Maxima einen Kreis mit den oben angegebenen Parametern zeichnen (Radius r=1, Mittelpunkt M=(0,0)). Denken Sie dabei an einen wichtigen geometrischen Satz, welcher bei Abstandsdefinitionen der Linearen Algebra eine Rolle spielt.

hat jemand eine Idee zum Lösungsansatz oder die Lösung, wir stehn auf dem Schlauch...

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

        
Bezug
Abstandsdefinitionen der Linea: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 07:41 Di 15.04.2008
Autor: rainerS

Hallo!

Erstmal herzlich [willkommenmr]

> Definieren Sie eine Anzahl von geeigneten Funktionen mit
> Definitionsbereich und Wertebereich  und lassen Sie sich
> dann damit von Maxima einen Kreis mit den oben angegebenen
> Parametern zeichnen (Radius r=1, Mittelpunkt M=(0,0)).
> Denken Sie dabei an einen wichtigen geometrischen Satz,
> welcher bei Abstandsdefinitionen der Linearen Algebra eine
> Rolle spielt.
>  hat jemand eine Idee zum Lösungsansatz oder die Lösung,
> wir stehn auf dem Schlauch...

Ich vermute, der Satz des Pythagoras ist hier gemeint.

Geht es in dieser Augabe darum, den Kreis in einem xy-Koordiantensystem zu zeichnen?

Viele Grüße
   Rainer

Bezug
        
Bezug
Abstandsdefinitionen der Linea: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 10:51 Di 15.04.2008
Autor: MathePower

Hallo sarah2512,

auch von mir ein herzliches[willkommenmr]

> Definieren Sie eine Anzahl von geeigneten Funktionen mit
> Definitionsbereich und Wertebereich  und lassen Sie sich
> dann damit von Maxima einen Kreis mit den oben angegebenen
> Parametern zeichnen (Radius r=1, Mittelpunkt M=(0,0)).
> Denken Sie dabei an einen wichtigen geometrischen Satz,
> welcher bei Abstandsdefinitionen der Linearen Algebra eine
> Rolle spielt.
>  hat jemand eine Idee zum Lösungsansatz oder die Lösung,
> wir stehn auf dem Schlauch...

Jo, damit ist wohl der  Satz des Pythagoras gemeint.
Mit diesem  kannst Du dann die Punkte auf dem Kreis beschreiben.

>  
> Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen
> Internetseiten gestellt.

Gruß
MathePower

Bezug
        
Bezug
Abstandsdefinitionen der Linea: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 13:51 Mi 16.04.2008
Autor: Olaf704

Könntet ihr uns sagen wie wir das in Maxima eingeben. Wir haben zum ersten mal mit dem Programm zu tun und kennen uns noch nicht so gut aus.

Danke schon mal

Bezug
                
Bezug
Abstandsdefinitionen der Linea: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 14:31 Mi 16.04.2008
Autor: MathePower

Hallo Olaf704,

[willkommenmr]

> Könntet ihr uns sagen wie wir das in Maxima eingeben. Wir
> haben zum ersten mal mit dem Programm zu tun und kennen uns
> noch nicht so gut aus.

Eine Funktion in Maxima definierst Du wie folgt:

Eingabe: [mm] f(x):=x^2 [/mm]

(%i1) [mm] f(x):=x^2 [/mm]

Ausgabe:

(%o1) f(x):=x²

>  
> Danke schon mal

Gruß
MathePower

Bezug
                        
Bezug
Abstandsdefinitionen der Linea: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:34 Mi 16.04.2008
Autor: sarah2512

ja, das wissen wir auch, aber wir wissen nicht, wie wir mit hilfe des satz von pythagoras den einheitskreis plotten kann. Wie müssten wir das eingeben???

Bezug
                                
Bezug
Abstandsdefinitionen der Linea: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 14:43 Mi 16.04.2008
Autor: MathePower

Hallo sarah2512,

> ja, das wissen wir auch, aber wir wissen nicht, wie wir mit
> hilfe des satz von pythagoras den einheitskreis plotten
> kann. Wie müssten wir das eingeben???

Das gibt man dann so ein:

plot2d([f(x)], [x,0,1], [y,0,1])

Wenn Ihr eine grafische Oberfläche zu Maxima habt, dann geht das über "Plotten->2D..."

Gruß
MathePower

Bezug
                                        
Bezug
Abstandsdefinitionen der Linea: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 15:03 Mi 16.04.2008
Autor: sarah2512

wir wissen, wie wir plotten, funktion definieren usw. aber wir wissen nicht, welche funktionen wir für diese aufgabe brauchen und wie wir sie genau in maxima eingeben müssen

Bezug
                                                
Bezug
Abstandsdefinitionen der Linea: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:56 Mi 16.04.2008
Autor: MathePower

Hallo sarah2512,

> wir wissen, wie wir plotten, funktion definieren usw. aber
> wir wissen nicht, welche funktionen wir für diese aufgabe
> brauchen und wenie wir sie genau in maxima eingeben müssen

Der Satz des Pythagoras lautet [mm]a^{2}+b^{^2}=c^{2}[/mm].
Übertrage das nun auf einen beliebigen Kreis mit Radius r und Mittelpunkt [mm]\left(m_{1}|m_{2}\right)[/mm].

Mache Dir dazu am besten eine Skizze.

Gruß
MathePower

Bezug
                                                
Bezug
Abstandsdefinitionen der Linea: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 20:58 Mi 16.04.2008
Autor: rainerS

Hallo!

> wir wissen, wie wir plotten, funktion definieren usw. aber
> wir wissen nicht, welche funktionen wir für diese aufgabe
> brauchen und wie wir sie genau in maxima eingeben müssen

Ich glaube, der Trick bei dieser Aufgabe besteht darin, den Kreis in mehrere Teile zu zerlegen, sodass jeder Teil für sich als einfache Funktion der Form  [mm] y = f(x) [/mm] gezeichnet werden kann.

Frage dich also: Wie kann ich einen Teil eines Kreises als einfache Funktion

[mm] y = f(x) [/mm]

beschreiben? Dafür nützt der Pythagoras, denn welcher Zusammenhang besteht zwischen den x- und y-Koordinaten der Punkte auf dem Kreis?

Wenn du dann zum Beispiel zwei Funktionen f1,f2 hast, plottest du mit

plot2d([f1(x),f2(x)],[x,xmin,xmax]);

beide auf einmal.

Viele Grüße
   Rainer

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Maxima"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 1h 22m 2. HJKweseleit
UAlgoDatstrukt/Eigenschaften Binärbäume
Status vor 1h 41m 4. Josef
SBio/Abnehmen durch Schach?
Status vor 2h 15m 5. HJKweseleit
SSoWi/Unterschied zwischen Begriffen
Status vor 8h 25m 3. Riesenradfahrrad
SPhy/KETTERLE-Versuch
Status vor 14h 15m 2. fred97
UAnaR1FunkDiff/Taylorreihe
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de