www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Atom- und Kernphysik" - Bragg-Reflexion
Bragg-Reflexion < Atom- und Kernphysik < Physik < Naturwiss. < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Atom- und Kernphysik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Bragg-Reflexion: E.erhaltung -Quantenverbleib?!
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 20:09 Sa 03.11.2018
Autor: Riesenradfahrrad

Hallo!

ich habe folgende Frage:
ZB in der Elektronenbeugungsröhre werden durch Bragg-Reflexion Interferenzmuster erzeugt (Debye-Scherrer-Ringe).
Was jedoch geschieht mit Elektronen, das auf die Kristalle trifft, deren Netzebene nicht im Glanzwinkel zur Einfallsrichtung des Elektronenstrahls liegt?
Erwärmt sich der Kristall? Oder transmittiert die Elektronenwelle? Oder wird es gestreut?

        
Bezug
Bragg-Reflexion: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 21:52 Sa 03.11.2018
Autor: chrisno


> Hallo!
>  
> ich habe folgende Frage:
>  ZB in der Elektronenbeugungsröhre werden durch
> Bragg-Reflexion Interferenzmuster erzeugt
> (Debye-Scherrer-Ringe).
> Was jedoch geschieht mit dem Licht, das auf die Kristalle
> trifft, deren Netzebene nicht im Glanzwinkel zur
> Einfallsrichtung des Elektronenstrahls liegt?
> Erwärmt sich der Kristall? Oder transmittiert die
> Elektronenwelle? Oder wird es gestreut?

Alles drei:

- Absorption führt unter anderem zur Erwärmung.
Die Absorption stört, wenn man aus den Intensitäten der Bragg-Reflexe die Struktur des Kristalls bestimmen will. Daher werden die Proben auf grob höchstens 5 % Absorption ausgelegt.

- Der Haupteil der Strahlung geht gerade durch den Kristall. Daher steht dahinter der "beam catcher". Der nimmt diesen Teil auf, damit der nicht durch weitere Streuung die anderen Intensitäten verfälscht.

- Das Dritte ist die diffuse Streuung um den Primärstrahl. Sie wird zum Beispiel durch Dichteschwankungen im Material bewirkt. Bei dem Experiment zur Elektronenstreuung an Grafit ist die diffuse Streuung ziemlich ausgeprägt. Bei geringer Spannung sieht man nur einen kleinen Fleck auf dem Leuchtschirm, weniger als 1 mm groß. Das ist der transmittierte Elektronenstrahl. Mit zunehmender Spannung erscheint dann die diffuse Streuung als Kreis um diesen Fleck, mit etwa 3 cm Durchmesser. Dazu erscheinen auch dei beiden Ringe der Bragg-Reflexe.


Bezug
                
Bezug
Bragg-Reflexion: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 22:51 Sa 03.11.2018
Autor: Riesenradfahrrad

Hallo chrisno,

herzlichen Dank für die rasche und hilfreiche Antwort! (und bitte nicht wundern - ich schrieb an einer Stelle "Licht" statt Elektronen, das verbessere ich jetzt).

Wenn ich es richtig verstehe , ist also der helle "Null Grad"-Anfangsfleck nicht etwa nur bedingt durch Strahlanteile, die an den Kristallen vorbeikommen, sondern auch der transmittierende Anteil (welche nicht absorbiert oder gestreut wird) von Wellen, die in nicht-Glanzwinkeln auf Kristalle treffen.

Mir sind nun gerade noch zwei Fragen gekommen, vielleicht weißt Du oder jemand anderes ja auch eine Antwort darauf.
Wie hoch ist in etwa der reflektierte Intensitätsanteil bei einer Bragg-Reflexion mit Glanzwinkel?
Warum sind die Glanzwinkel so scharf - ist dies integraler Effekt, wie man bei der Ausprägung der Intensitätsmaxima findet, wenn man vom Doppelspalt zum Gitter (also Mehrfachspalt) übergeht?



Bezug
                        
Bezug
Bragg-Reflexion: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:17 So 04.11.2018
Autor: chrisno


> ...
> Wie hoch ist in etwa der reflektierte Intensitätsanteil
> bei einer Bragg-Reflexion mit Glanzwinkel?

Da ist keine Antwort möglich. Das hängt davon ab, wie "dick" die Probe ist.

> Warum sind die Glanzwinkel so scharf - ist dies integraler
> Effekt, wie man bei der Ausprägung der Intensitätsmaxima
> findet, wenn man vom Doppelspalt zum Gitter (also
> Mehrfachspalt) übergeht?

Genau so ist es. Die Bragg-Reflexe sind auch nur dann so scharf, wenn die Probe gut ist. Sind die Körner einer Pulverprobe zu klein, dann werden die Reflexe breiter.


Bezug
                                
Bezug
Bragg-Reflexion: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 18:00 Do 15.11.2018
Autor: Riesenradfahrrad

Vielen Dank an chrisno für die abschließende Antwort auf meine Fragen!

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Atom- und Kernphysik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 22m 1. rubi
Ind/starke vollständige Induktion
Status vor 2h 25m 6. fred97
MaßTheo/Bestimmung einer Menge
Status vor 11h 18m 3. nosche
UAnaSon/Delta Funktion vs Intergral
Status vor 20h 46m 2. fred97
UAnaInd/Vollständige Induktion
Status vor 22h 24m 9. Roadrunner
UKomplx/komplexe Wurzelfunktion
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de