www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Musik" - Funktion der Molldominante
Funktion der Molldominante < Musik < Musik/Kunst < Geisteswiss. < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Musik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Funktion der Molldominante: Idee?
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 13:55 Mi 04.11.2009
Autor: Pumba

Hallo,
ich versuche gerade den modulatorischen Ablauf des 2. Themas der Sinfonie Nr 7-1.Satz zu begreifen. Das Stück steht in E-Dur. Dabei kommen bereits im zweiten Takt die Töne h, d und f (im ersten ists h, dis, fis und cis - also die Dominante mit gr. None) vor, kann mir jemand Helfen, was das sein soll?, eine Molldominante kanns ja nicht sein, weil die Dominante immer in Dur steht.
Danke schonmal
Pumba

        
Bezug
Funktion der Molldominante: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 14:30 Mi 04.11.2009
Autor: reverend

Hallo Pumba,

ich nehme an, Du sprichst von Bruckner.

Leider habe ich keine Partitur vorliegen, finde im Netz auch nur Auszüge der Tubastimme. Doch die gibt eigentlich schon genug Auskunft:

h,d,f ist Teil eines Vierklangs. Die bis dahin (und auch bei Bruckner offenbar verwendete) bekannte Ergänzung ist das as (bzw. hier gis). Der Akkord ist ein sogenannter "verminderter" Akkord. Obwohl es eigentlich streng genommen nur drei solche Akkorde gibt (weil z.B. der auf D aufbauende die gleichen Töne enthält wie der auf F oder H), werden in der harmonischen Notation alle 12 möglichen Grundtöne auch so benannt. Es gibt zahlreiche Notationen, z.B. [mm] D^0. [/mm]

Verminderte Akkorde werden z.T. schon bei Bach eingesetzt; richtig "in Mode" kommen sie aber erst in der Romantik. Sie streben nach Auflösung, [mm] D^0 [/mm] z.B. nach [mm] E^b-Dur. [/mm] Da aber der Grundton ambivalent ist, kann [mm] D^0=H^0 [/mm] auch nach C-Dur aufgelöst werden. Damit sind schnelle Modulation auch in weit entfernte Tonarten möglich, was - neben der dem Akkord eigenen Spannung - die häufige Verwendung erklärt.

Bruckner nimmt aber mit dem (z.T. auch fehlenden) vierten Ton auch andere Deutungen vor, die manchmal erst im nachhinein harmonischen Sinn ergeben. So kann h,d,f auch mit einem a kombiniert werden. Das ist dann z.B. eine typische Mollsubdominante mit Sechste - Am, [mm] Dm^6, E^7, [/mm] Am wäre eine einfache Kadenz dazu. Viel häufiger allerdings begegnet einem die Harmonie heute aber mit dem H im Bass, oft als vorvorletzte Harmonie einer Quintfallsequenz, dort in der Funktion einer Moll-Doppeldominante: Am, Dm, G, C, F, [mm] Hm^{7/-5}, E^7, [/mm] Am. Dabei ist [mm] Hm^{7/-5} [/mm] genau der o.g. Akkord h,d,f,a - also Hm mit zusätzlicher (kleiner) Septime und verminderter Quinte (daher -5).

Und schließlich ist auch eine Ergänzung durch ein g denkbar, dann hat man einen gewöhnlichen [mm] G^7-Akkord [/mm] in seiner ersten Umkehrung, der üblicherweise nach C-Dur aufgelöst wird (wie [mm] H^0 [/mm] meist auch).

Hilft Dir das weiter? Mehr kann ich nur mit Partitur sagen, und die ist urheberrechtlich geschützt. Zu wissenschaftlichen und Lehrzwecken sind nicht-öffentliche Kopien aber erlaubt. Hierzu bekommst Du mehr Informationen.

lg
reverend

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Musik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 8m 10. fred97
DiffGlGew/Globaler Existenzsatz
Status vor 1h 18m 3. meili
UNum/Skizzieren einer Menge
Status vor 1h 37m 5. Chris84
DiffGlGew/Loesung DGL
Status vor 2h 20m 2. leduart
ZahlTheo/Kleinstes gem. Vielfachaches
Status vor 3h 21m 3. Hela123
UAlgoDatstrukt/Eigenschaften Binärbäume
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de