www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Taschenrechner" - TI-Nspire CAS Punkte eingeben
TI-Nspire CAS Punkte eingeben < Taschenrechner < Mathe-Software < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Taschenrechner"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

TI-Nspire CAS Punkte eingeben: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:29 So 13.07.2014
Autor: AudreyH

Hallo, ich habe eine Frage zum TI-Nspire CAS Taschenrechner. Ich muss ein Programm schreiben und weiß nicht genau, wie ich einen ganzen Punkt eingeben lassen kann. Ich habe im Anhang ein Beispiel, was auch funktioniert. Ich verstehe es nur nicht ganz: Was hat es mit dem p1 und p2 auf sich und warum steht hinter RequestStr "Gerade Punkt A(ax,ay,az)=",ga,0 noch eine 0?
Und was genau macht dieses dim(ga)?
Danke
[Dateianhang nicht öffentlich]
Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: jpg) [nicht öffentlich]
        
Bezug
TI-Nspire CAS Punkte eingeben: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 19:17 So 13.07.2014
Autor: rmix22


> Hallo, ich habe eine Frage zum TI-Nspire CAS
> Taschenrechner. Ich muss ein Programm schreiben und weiß
> nicht genau, wie ich einen ganzen Punkt eingeben lassen
> kann. Ich habe im Anhang ein Beispiel, was auch
> funktioniert. Ich verstehe es nur nicht ganz: Was hat es
> mit dem p1 und p2 auf sich und warum steht hinter
> RequestStr "Gerade Punkt A(ax,ay,az)=",ga,0 noch eine 0?
>  Und was genau macht dieses dim(ga)?

Ich kenne den TI-Nspire leider nicht und kann dir daher nicht alle Fragen beantworten. Allerdings ist dein Screenshot doch ziemlich selbsterklärend.

RequestStr liest offenbar eine Zeichenkette (String) in die Variable ga ein. Das Programm setzt voraus, dass die drei Koordinaten des Punktes hier mit Kommata getrennt werden.

inStr(s,c) liefert die Position des Zeichens c im String s zurück. In Falle dieses Programms landet also die Position des ersten Kommas in der Variablen p1.

Jetzt werden mit left(...) die ersten p1-1 Zeichen, also alles links vom ersten Komma, als x-Koordinate in die Variable gax gespeichert. Offenbar ist es nicht nötig die Zeichenkette explizit in eine Zahl zu konvertieren.

Jetzt wird mit inStr() das nächste Komma gesucht (die Suche startet nach dem ersten Komma ab Position p1+1) und dessen Position in der Variablen p2 festgehalten.

mit mid() wird der Teil zwischen den beiden Kommata (also von Position p1+1 bis p2-1) als y-Koordinate in gay gespeichert.

Zu guter Letzt muss der Teil nach dem letzten Komma rauskopiert werden. Das geschieht mit right, dessen letzter Parameter die Anzahl der Zeichen ist, welche vom Ende des Strings kopiert werden sollen. Wir wollen alles ab p2+1 haben - wie viele Zeichen sind das? Nun, offenbar die Gesamtanzahl der Zeichen in ga minus der Positonsnummer p2. Und die Gesamtlänge des Strings liefert offenbar die Funktion dim().

Was ich dir nicht sagen kann ist der letzte Parameter von RequestStr, eben diese Null, die dich irritiert. Aber ich gehe davon aus, dass dein Rechner mit einem Handbuch (und sei es auch nur in digitaler Form) geliefert wurde - nutze es!

Gruß RMix

Bezug
        
Bezug
TI-Nspire CAS Punkte eingeben: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 19:37 So 13.07.2014
Autor: Al-Chwarizmi


> Hallo, ich habe eine Frage zum TI-Nspire CAS
> Taschenrechner. Ich muss ein Programm schreiben und weiß
> nicht genau, wie ich einen ganzen Punkt eingeben lassen
> kann. Ich habe im Anhang ein Beispiel, was auch
> funktioniert. Ich verstehe es nur nicht ganz: Was hat es
> mit dem p1 und p2 auf sich und warum steht hinter
> RequestStr "Gerade Punkt A(ax,ay,az)=",ga,0 noch eine 0?
>  Und was genau macht dieses dim(ga)?
>  Danke
>  [Dateianhang nicht öffentlich]
>  Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen
> Internetseiten gestellt.  


Hallo Audrey und

               [willkommenmr]

ich habe nachgeschlagen, wie die Syntax des Befehls
RequestStr aussieht. Das erste Argument ist der einladende
Text, der den Nutzer zur Eingabe eines Strings (beliebige
Zeichenkette) auffordert. Das zweite Argument ist der Name
der Stringvariablen, unter welchem die Antwort des Nutzers
gespeichert wird. Das dritte Argument ist fakultativ und
könnte dazu dienen, durch ein sog. "Flag" festzulegen,
ob die Eingabe in der Rechner-"history" gespeichert werden
soll. Wenn da ohnehin eine Null steht, kann man dies ebensogut
einfach weglassen.

Das gezeigte Beispiel ist ein Progrämmchen, das erlaubt,
die 3 Koordinaten eines Punktes wie etwa A(5,-3,9) auf
einmal in der Form

     5,-3,9

(also 3 durch Kommas getrennte Zahlenwerte, ohne
umfassende Klammern) einzutippen (ohne separate
Aufforderung für jede einzelne Koordinate !).
Das Progrämmchen zerlegt dann den Eingabestring in
seine 3 Einzelkoordinaten. So ist etwa gax der Wert
des Teilstrings von ga links vom ersten Komma,
gay der des Teilstrings zwischen den ersten beiden Kommas
und gaz der des Teilstrings, der hinter dem zweiten Komma
noch folgt.

Ein wichtiger Vorteil des Ganzen wäre der, dass man die
Werte der einzelnen Koordinaten nicht einmal als schon
ausgerechnete Zahlenwerte eingeben muss. Der obige
beispielpunkt könnte also etwa auch in der Form

    2+3,2-5,3*3

eingegeben werden !

Alles klar ?

Schönen Abend !

Al-Chwarizmi  

LG ,   Al-Chwarizmi


Bezug
                
Bezug
TI-Nspire CAS Punkte eingeben: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 20:04 So 13.07.2014
Autor: rmix22


> ich habe nachgeschlagen, wie die Syntax des Befehls
>  RequestStr aussieht. Das erste Argument ist der
> einladende
>  Text, der den Nutzer zur Eingabe eines Strings (beliebige
>  Zeichenkette) auffordert. Das zweite Argument ist der
> Name
>  der Stringvariablen, unter welchem die Antwort des
> Nutzers
>  gespeichert wird. Das dritte Argument ist fakultativ und
>  könnte dazu dienen, durch ein sog. "Flag" festzulegen,
>  ob die Eingabe in der Rechner-"history" gespeichert
> werden
>  soll. Wenn da ohnehin eine Null steht, kann man dies
> ebensogut
>  einfach weglassen.

Ich habs mittlerweile auch nachgeschlagen (die Referenzhandbücher sind ja online gut auffindbar). Der Defaultwert für den letzten Parameter ist 1. Wird also die Null hinten weggelassen, dann scheint die Eingabe im Verlauf auf, wird sie angegeben so wie im Beispiel, wird die Eingabe nicht in der History verweigt.

Gruß
RMix


Bezug
                        
Bezug
TI-Nspire CAS Punkte eingeben: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 20:49 So 13.07.2014
Autor: Al-Chwarizmi

ach ja, da habe ich etwas übersehen ...

aber es spielt ja eh kaum eine Rolle für das Beispiel  ;-)


viel, viel wichtiger ist doch jetzt, wer an der WM gewinnen wird !

:-)   Al-Chw.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Taschenrechner"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de