www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Fachdidaktik" - Textaufgabe Lehramtsstudium
Textaufgabe Lehramtsstudium < Fachdidaktik < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Fachdidaktik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Textaufgabe Lehramtsstudium: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 22:23 Mo 14.12.2020
Autor: rubi

Aufgabe
Vor und auch lange nach Christi Geburt war die historische Zeitrechnung durch bedeutende Herrscher geprägt. Begonnen wurde eine Herrscher-Ära mit dem ersten Jahr in dem ein Herrscher an die Macht kam, beendet mit dem letzten Jahr, in dem er noch an der Macht war.
Nehmen Sie an:
- Im Jahr 16 von Klaus I kommt Klaus II an die Macht.
- Klaus III folgt Klaus II nachdem dieser genau 7 Jahre in Amt und Würden war.
- Klaus III wird im Jahr 20 von Karl I abgelöst.
Wie lange (gemessen in Jahren) beträgt der Zeitraum zwischen dem 1.Januar im 3.Jahr von Klaus I bis zum 1.Juli im letzten Jahr von Klaus III?

Hallo zusammen,

es handelt sich hierbei um eine Übungsaufgabe zu einer Mathe-Vorlesung zum Grundschullehramt.

Ich selbst habe leider keinerlei Lösungsansatz für diese Aufgabe und verstehe auch nicht, wie man hier auf eine Lösung kommen soll.

Meine Gedanken (die aber vermutlich Quatsch sind):
Klaus I startet im Jahr 1 (an welchem Tag genau im Jahr 1 ist für mich unklar)

Klaus II startet im Jahr 16, muss aber nicht derselbe Tag sein, in dem Klaus I gestartet hat.

Klaus III startet im Jahr 23 an genau dem Tag, an dem Klaus II gestartet war.

Nun passt die Aussage nicht mehr, dass Klaus III bereits im Jahr 20 von Karl I abgelöst wird.

Kann mir hier jemand auf die Sprünge helfen ?

Danke und Grüße
Rubi

        
Bezug
Textaufgabe Lehramtsstudium: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 08:57 Di 15.12.2020
Autor: Gonozal_IX

Hiho,

> Klaus I startet im Jahr 1

[ok]

> (an welchem Tag genau im Jahr 1 ist für mich unklar)

Spielt für die Beantwortung der Frage absolut keine Rolle.

> Klaus II startet im Jahr 16

[ok]

> muss aber nicht derselbe Tag sein, in dem Klaus I gestartet hat.

Korrekt, spielt aber auch absolut keine Rolle.

> Klaus III startet im Jahr 23 an genau dem Tag, an dem Klaus II gestartet war.

Naja, ob genau an dem Tag geht hängt davon ab, wie man "genau" in dem Kontext sieht.

Wichtig ist hier: Klaus III startet im Jahr 23.

> Nun passt die Aussage nicht mehr, dass Klaus III bereits im Jahr 20 von Karl I abgelöst wird.

Aufpassen: "Jahr" ist hier keine absolute Angabe, sondern eine relative.
D.h. Klaus III wird im Jahr 20 VON KLAUS III abgelöst.

Wenn wir also annehmen, dass es eine absolute Zeitskala gibt, die mit der Machtergreifung von Klaus I beginnt, ergibt sich folgende Storyline:

Jahr 01:  Klaus I kommt an die Macht.
Jahr 16:  Wir schreiben das 16. Jahr von Klaus I, es beginnt das 1. Jahr von Klaus II
Jahr 23:  Wir schreiben das 8. (!) Jahr von Klaus II, es beginnt das 1. Jahr von Klaus III
Jahr 42:  Wir schreiben das 20. Jahr von Klaus III, es beginnt das 1. Jahr von Karl I.

Gruß,
Gono

Bezug
        
Bezug
Textaufgabe Lehramtsstudium: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 16:43 Di 15.12.2020
Autor: HJKweseleit


> Vor und auch lange nach Christi Geburt war die historische
> Zeitrechnung durch bedeutende Herrscher geprägt. Begonnen
> wurde eine Herrscher-Ära mit dem ersten Jahr in dem ein
> Herrscher an die Macht kam, beendet mit dem letzten Jahr,
> in dem er noch an der Macht war.
> Nehmen Sie an:
>  - Im Jahr 16 von Klaus I kommt Klaus II an die Macht.
>  - Klaus III folgt Klaus II nachdem dieser genau 7 Jahre in
> Amt und Würden war.
> - Klaus III wird im Jahr 20 von Karl I abgelöst.
> Wie lange (gemessen in Jahren) beträgt der Zeitraum
> zwischen dem 1.Januar im 3.Jahr von Klaus I bis zum 1.Juli
> im letzten Jahr von Klaus III?

[Dateianhang nicht öffentlich]


Zunächst mal sieht es so aus, als wären es 39 Jahre + 6 Monate vom 1. Januar bis 1. Juli.

Im Mittelalter begannen die Jahre aber nicht am 1. Januar, sondern am 1. März (der DEZember war der 10. Monat, der OKTober der 8. Monat usw.), in manchen Gegenden erst am 25. März.

Vom 1. Januar im 3. Jahr bis zum 1. Juli im 4. Jahr sind es somit nicht 1 Jahr und  6 Monate, sondern nur 6 Monate, da das 3. Jahr mit dem 28. Februar endete und das 4. Jahr schon mit dem 1. März begann. Somit Sind es also nur 38 Jahre und 6 Monate.

Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: JPG) [nicht öffentlich]
Anhang Nr. 2 (Typ: JPG) [nicht öffentlich]
Bezug
        
Bezug
Textaufgabe Lehramtsstudium: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:59 Di 15.12.2020
Autor: Al-Chwarizmi

Sorry - aber was für Deppen wirken denn da heutzutage als "Mathe-Dozenten" im Lehramtsstudium ... ?

Bezug
                
Bezug
Textaufgabe Lehramtsstudium: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:46 Di 15.12.2020
Autor: HJKweseleit

Ob die Aufgabe genau so gemeint war - mit einer geschichtlichen Falle - weiß ich nicht; vielleicht hat der Prof gar keine Ahnung davon und meint die Aufgabe viel harmloser, als ich sie sehe. Auch ist nicht ganz klar, wie "nach genau 7 Jahren" zu interpretieren ist: Ist man noch im 7. oder schon imn 8. Jahr?

Wie narrisch manche Profs allerdings sein können, sei hier an einem schönen Beispiel illustriert. Meine Tochter sollte im Lehramt für Grundschulen an der Uni Dortmund ein Referat über "Zauberdreiecke" halten, bei denen die Summe der Zahlen, die zu einer Kante gehören, bei allen drei Kanten immer gleich ist (hier 6+1+4=6+3+2=2+4+5=11).
[Dateianhang nicht öffentlich]
Sie hatte das Bild (und andere) auf Folie vorbereitet und meinte: "Der Prof meckert ewig an allem herum. Er hat mit Sicherheit wieder was daran auszusetzen." Ich sagte: "Was kann man denn daran aussetzen. Wenn man unbedingt was finden will, kann man natürlich sagen: Warum haben Sie Kreise gezeichnet und keine Quadrate?"

Am nächsten Tag kam sie zu mir und sagte: Weißt du, was er gesagt hat?" ich Sagte:"NEIN!?" und sie sagte: "Doch, genau das."

Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: JPG) [nicht öffentlich]
Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Fachdidaktik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de