www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Politik/Wirtschaft" - US trade deficit->EU/DE
US trade deficit->EU/DE < Politik/Wirtschaft < Geisteswiss. < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Politik/Wirtschaft"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

US trade deficit->EU/DE: Tipps,Artikel-Hinweise
Status: (Umfrage) Beendete Umfrage Status 
Datum: 21:37 Sa 14.01.2017
Autor: mathegenie_90

Aufgabe
Presently, the global economy is under pressure. With wider U,S, trade deficit, weak exports, U.S. is pointing to a slower growth and recovery.
Exports to the European Union fell 6.5 percent in the third quarter of last year, to China fell 3.2 percent,  to Japan fell 14.7 percent.  
declines in exports to Mexico and Brazil.

What are consequences for Germany / Europe?
What, according to your understanding on international trade, have contributed to U.S.´s poor economic performance?

Hallo liebe Forumfreunde,

leider komme ich bei folgender aufgabe nicht so recht weiter, präsentiere aber meine ansätze kurz in stichpunkten:

Ursache für US trade deficit:
- der dollar wurde letztes jahr immer stärker
- bzgl mexico: diskussionen über die Mauer, haben mit zum rückgang der exporte geführt (?)
-
-
ansonsten fällt mir hier leider nicht mehr viel ein..

Auswirkung auf EU, speziell auf Deutschland:
- hier fehlt mir leider jeglicher ansatz...

habt ihr vlt konkrete punkte zu a) & b) gerne auch nur in stichpunkten?  oder artikel-hinweise?

würde mich wirklich über jede hilfe freuen.
vielen Dank im voraus

beste grüße
danyal

        
Bezug
US trade deficit->EU/DE: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 04:31 So 15.01.2017
Autor: Josef

Hallo danyal,

> Presently, the global economy is under pressure. With wider
> U,S, trade deficit, weak exports, U.S. is pointing to a
> slower growth and recovery.
> Exports to the European Union fell 6.5 percent in the third
> quarter of last year, to China fell 3.2 percent,  to Japan
> fell 14.7 percent.  
> declines in exports to Mexico and Brazil.
>  
> What are consequences for Germany / Europe?
>  What, according to your understanding on international
> trade, have contributed to U.S.´s poor economic
> performance?
>  Hallo liebe Forumfreunde,
>  
> leider komme ich bei folgender aufgabe nicht so recht
> weiter, präsentiere aber meine ansätze kurz in
> stichpunkten:
>  


> Ursache für US trade deficit:
>  - der dollar wurde letztes jahr immer stärker
>  - bzgl mexico: diskussionen über die Mauer, haben mit zum
> rückgang der exporte geführt (?)
>  -
>  -

[ok]

>  ansonsten fällt mir hier leider nicht mehr viel ein..
>  
> Auswirkung auf EU, speziell auf Deutschland:
>  - hier fehlt mir leider jeglicher ansatz...
>  
> habt ihr vlt konkrete punkte zu a) & b) gerne auch nur in
> stichpunkten?  oder artikel-hinweise?
>  



https://www.thebalance.com/u-s-trade-deficit-causes-effects-trade-partners-3306276



https://www.thebalance.com/u-s-china-trade-deficit-causes-effects-and-solutions-3306277


http://www.seattletimes.com/business/us-trade-deficit-widens-in-october-from-a-nearly-3-year-low/



Viele Grüße
Josef



Bezug
                
Bezug
US trade deficit->EU/DE: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 08:02 So 15.01.2017
Autor: mathegenie_90

Hallo Josef,

vielen dank für Deine Rückmeldung:

die artikel sind sehr hilfreich, aber was die genauen konsequenzen für deutschland/eu ist, konnte ich jetzt nicht so genau rauslesen.

hier mal ein ansatz:

wenn das US-trade deficit immer mehr wächst, könnte es irgendwann dazu kommen, dass die USA nicht mehr in der lage sein, autos aus deutschland bzw güter aus der EU zu importieren? wäre das eine mögliche konsequenz?
was wären denn weitere Konsequenzen für die EU/ Deutschland?

vielen dank im voraus.
vg
danyal

Bezug
                        
Bezug
US trade deficit->EU/DE: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 09:33 So 15.01.2017
Autor: Josef

Hallo,

"Wenn bereits ein Handelsbilanzdefizit vorliegt, führen die folgenden Faktoren ceteris paribus zu einer Vergrößerung des Defizits:

    Steigende Preise für im Inland produzierte Waren (es kann weniger exportiert werden, da das Ausland mehr bezahlen muss)
    Wechselkursänderungen

        Eine Abwertung der inländischen Währung führt zunächst zu einer Verschlechterung und später zu einer Verbesserung der Handelsbilanz. (J-Kurven-Effekt)

    Realeinkommensänderungen (bei konstanten Wechselkursen)
        Steigendes Realeinkommen im Inland (es wird mehr importiert)
        Sinkendes Realeinkommen im Ausland (das Ausland kauft weniger Güter; es wird weniger exportiert)

    Steigende Güternachfrage im Inland (ein Großteil der zusätzlich nachgefragten Güter wird aus dem Ausland importiert)

    Handelsabkommen oder -schranken (Ausfuhrkontingente und Ausfuhrembargos verhindern mögliche Exporte)."


Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Handelsbilanzdefizit#Das_Handelsbilanzdefizit_der_USA


Viele Grüße
Josef


Bezug
                                
Bezug
US trade deficit->EU/DE: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 09:59 So 15.01.2017
Autor: mathegenie_90

Hallo Josef,

vielen Dank für die antwort, allerdings verstehe ich nicht so ganz, was jetzt nun wirklich die konsequenzen des US-trade deficits konkret für Deutschland bzw EU sind?

> Hallo,
>  
> "Wenn bereits ein Handelsbilanzdefizit vorliegt, führen
> die folgenden Faktoren ceteris paribus zu einer
> Vergrößerung des Defizits:
>  
> Steigende Preise für im Inland produzierte Waren (es kann
> weniger exportiert werden, da das Ausland mehr bezahlen
> muss)
>      Wechselkursänderungen
>  
> Eine Abwertung der inländischen Währung führt zunächst
> zu einer Verschlechterung und später zu einer Verbesserung
> der Handelsbilanz. (J-Kurven-Effekt)
>  
> Realeinkommensänderungen (bei konstanten Wechselkursen)
>          Steigendes Realeinkommen im Inland (es wird mehr
> importiert)
>          Sinkendes Realeinkommen im Ausland (das Ausland
> kauft weniger Güter; es wird weniger exportiert)
>  
> Steigende Güternachfrage im Inland (ein Großteil der
> zusätzlich nachgefragten Güter wird aus dem Ausland
> importiert)

hier zB: deutschland bzw EU würde mehr als zuvor in die Staaten exportieren?

>  
> Handelsabkommen oder -schranken (Ausfuhrkontingente und
> Ausfuhrembargos verhindern mögliche Exporte)."

TTIP ist ja gescheitetert...

vielen dank im voraus

vg
danyal

>  
>
> Quelle:
> https://de.wikipedia.org/wiki/Handelsbilanzdefizit#Das_Handelsbilanzdefizit_der_USA
>  
>
> Viele Grüße
>  Josef
>  


Bezug
                                        
Bezug
US trade deficit->EU/DE: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 10:39 So 15.01.2017
Autor: Josef

Hallo,


>
> vielen Dank für die antwort, allerdings verstehe ich nicht
> so ganz, was jetzt nun wirklich die konsequenzen des
> US-trade deficits konkret für Deutschland bzw EU sind?
>  
> > Hallo,
>  >  
> > "Wenn bereits ein Handelsbilanzdefizit vorliegt, führen
> > die folgenden Faktoren ceteris paribus zu einer
> > Vergrößerung des Defizits:
>  >  
> > Steigende Preise für im Inland produzierte Waren (es kann
> > weniger exportiert werden, da das Ausland mehr bezahlen
> > muss)
>  >      Wechselkursänderungen
>  >  
> > Eine Abwertung der inländischen Währung führt zunächst
> > zu einer Verschlechterung und später zu einer Verbesserung
> > der Handelsbilanz. (J-Kurven-Effekt)
>  >  
> > Realeinkommensänderungen (bei konstanten Wechselkursen)
>  >          Steigendes Realeinkommen im Inland (es wird
> mehr
> > importiert)
>  >          Sinkendes Realeinkommen im Ausland (das Ausland
> > kauft weniger Güter; es wird weniger exportiert)
>  >  
> > Steigende Güternachfrage im Inland (ein Großteil der
> > zusätzlich nachgefragten Güter wird aus dem Ausland
> > importiert)
>  
> hier zB: deutschland bzw EU würde mehr als zuvor in die
> Staaten exportieren?
>  

Deutschland bzw. die EU müssten mehr für die in USA gefertigten Güter zahlen.
Deutschland bzw. die EU kaufen dann weniger Güter von den USA.
Deutschland bzw. die EU müssten über andere Handelsquellen nachdenken.
Güter in Deutschland bzw. in der EU könnten teurer werden.


Viele Grüße
Josef




Bezug
                                                
Bezug
US trade deficit->EU/DE: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 11:05 So 15.01.2017
Autor: mathegenie_90

vielen vielen dank Josef!

nochmals zur ursprünglichen Teilaufgabe a), was denn nun die Ursachen sind für das US trade deficit im vergangenen Jahr; kann man das ausschließlich auf den immer stärker werdenden Dollar zurückführen oder gibt es weitere Punkte (bis auf Mexico,aufgrund der Diskussionen über die Mauer) die man berücksichtigen muss? Ein weiterer Punkt fällt mir da nicht ein und die Artikel weisen im Kern eigentlich auch auf den starken Dollar...?! Habe ich etwas übersehen oder gibt es im kern wirklich nur diesen einen Grund?

vielen Dank im voraus
vg
Danyal


Bezug
                                                        
Bezug
US trade deficit->EU/DE: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:30 So 15.01.2017
Autor: Josef


>  
> nochmals zur ursprünglichen Teilaufgabe a), was denn nun
> die Ursachen sind für das US trade deficit im vergangenen
> Jahr;



> kann man das ausschließlich auf den immer stärker
> werdenden Dollar zurückführen

[ok]

> oder gibt es weitere Punkte
> (bis auf Mexico,aufgrund der Diskussionen über die Mauer)
> die man berücksichtigen muss? Ein weiterer Punkt fällt
> mir da nicht ein und die Artikel weisen im Kern eigentlich
> auch auf den starken Dollar...?! Habe ich etwas übersehen
> oder gibt es im kern wirklich nur diesen einen Grund?
>  


Die bisherigen Gründe in den vergangenen Jahren bestehen auch weiterhin in 2016.


Die US-Wirtschaft ist zwar zweitgrößter Exporteur der Welt, die Importe übersteigen die Ausfuhren aber deutlich. Das macht die Supermacht auch zum größten Schuldner auf dem Globus - und angreifbar.

Als Importweltmeister lebt die Supermacht damit ökonomisch weit über ihre Verhältnisse, genauso wie der US-amerikanische Staat, der mit riesigen Defiziten in einen gigantischen Schuldenberg aufgetürmt hat.

Aktienboom und Immobilienblase samt niedriger Zinsen hätten viele Verbraucher zum Konsum auf Pump verleitet.

Neben der Finanzierungsfalle birgt das Handelsdefizit noch ein zweites Problem: Weil Importe inländische Produkte verdrängen, tragen sie auch zum Abbau oder der Abwanderung heimischer Arbeitsplätze bei.


Quelle:
http://www.godmode-trader.de/artikel/raetsel-um-us-handelsbilanz,3766633





Das Handelsbilanzdefizit der USA

Grund 1: Hohes Wirtschaftswachstum der USA

Ein stetig steigendes Wirtschaftswachstum muss nicht zwangsläufig zu einer negativen Handelsbilanz führen. Im Fall der Vereinigten Staaten stieg aber die inländische Nachfrage (Konsum und Investitionen) deutlich stärker als die ausländische Nachfrage nach amerikanischen Gütern. So kam es zum stetig steigenden Handelsbilanzdefizit.

Grund 2: Stetige reale Aufwertung der US-amerikanischen Güter
Bei konstantem multilateralem realem Wechselkurs und starkem Wirtschaftswachstum verschlechtert sich die Handelsbilanz.


Grund 3: Amerikaner bevorzugen ausländische Güter
Amerikanische Konsumenten kaufen bevorzugt ausländische Güter (z. B. Autos) und fragen weniger einheimische Güter nach.



Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Handelsbilanzdefizit#Das_Handelsbilanzdefizit_der_USA



Viele Grüße
Josef


Bezug
                        
Bezug
US trade deficit->EU/DE: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 09:45 So 15.01.2017
Autor: Josef

Hallo,

"Trotz des hohen Handelsbilanzdefizits ist das Vertrauen ausländischer Investoren gegenüber den USA ungebrochen, der Kapitalstrom hat bis heute nicht nachgelassen. "Die Leute sind nach wie vor bereit, ihr Geld in dieses Land zu tragen. Dies zeigt, wie stark dieser Vertrauensbonus ist", sagt Patrick Franke, Volkswirt der Commerzbank."


Quelle: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/handelsbilanzdefizit-amerikas-mut-zur-luecke-147490.html


Viele Grüße
Josef

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Politik/Wirtschaft"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 2h 52m 2. HJKweseleit
UFina/Effektiver Zinssatz
Status vor 12h 21m 3. Dom_89
DiffGlGew/Lösung der DGL bestimmen
Status vor 14h 21m 2. Gonozal_IX
UWTheo/Konstruktion von ZV
Status vor 1d 0h 43m 2. leduart
Transformationen/Faltung zeichnerisch lösen
Status vor 1d 3h 59m 4. Fulla
Mengenlehre/Mengenlehre
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de