www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Exp- und Log-Funktionen" - Wachstum und Zerfall
Wachstum und Zerfall < Exp- und Log-Fktn < Analysis < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Exp- und Log-Funktionen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Wachstum und Zerfall: unlösbare Aufgabe ?
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 00:07 Do 26.04.2018
Autor: Mathemurmel

Aufgabe
Aufgabe:    Wachstum/ Zerfall:
Durch Einleitung einer giftigen Chemikalie in einen Badesee ist das Wasser so verunreinigt worden, dass ein Badeverbot erlassen werden musste. Die Verunreinigung nimmt ab und wird durch den nebenstehenden Funktionsgraphen dargestellt. Dabei ist t die Zeit in Wochen und N(t) die Menge an Chemikalien in ppm (parts per million).
a. Bestimmen Sie die Menge an Chemikalien, die zu Beginn im See gemessen wurde und ermitteln Sie die Funktionsgleichung, die den Abnahmeprozess beschreibt.
b. Das Badeverbot kann aufgehoben werden, wenn die Verunreinigung den von den Gesundheitsbehörden festgesetzten Grenzwert von 10ppm unterschritten hat. Die Behörde gibt das Gewässer nach 11 Tagen wieder frei. Überprüfen Sie, ob der Grenzwert eingehalten wurde.
c. Bestimmen Sie die Halbwertszeit th der Chemikalie und ermitteln Sie die Zerfallsgeschwindigkeit an der Stelle t = th (mit Einheit).
Nicht betroffen von der Verunreinigung ist der Fischbestand des Badesees. Ursprünglich wurden 50 Karpfen im See ausgesetzt, nach fünf Jahren wurde die Kapazitätsgrenze von 500 Karpfen erreicht.
d. Erstellen Sie aus den gegebenen Werten eine Funktionsgleichung der Form
N(t) = S – (S – N0) * e hoch – 1,22* t, wobei N(t) die Anzahl der Karpfen und t die Zeit in Jahren angibt und skizzieren Sie den Graphen.

Lösungsversuch:   N0 = 50    t = 5    S = 500                N(t) = Karpfen          t = Jahre
Es handelt sich um beschränktes Wachstum. Ich möchte die Wachstumskonstante a bestimmen:
N(t) = 500 – (500 – 50) * e hoch – a * t
N(5) = 500 – (500 – 50) * e hoch –  a * 5 = 500     / - 500
                   – (500 – 50) * e hoch –  a * 5 = 0
                   – 450 * e hoch –  a * 5 = 0                     / : (- 450)
                   e hoch –  a * 5 = 0                     das ist nicht lösbar, da  
  e hoch –  a * 5 > 0   für alle x.
Ich erhalte also keinen Wert für a.
Rein mathematisch wird die Sättigungsgrenze S zu keiner Zeit erreicht.
Wie kann ich die Funktionsgleichung aufstellen?

        
Bezug
Wachstum und Zerfall: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 06:50 Do 26.04.2018
Autor: angela.h.b.


> Nicht betroffen von der Verunreinigung ist der
> Fischbestand des Badesees. Ursprünglich wurden 50 Karpfen
> im See ausgesetzt, nach fünf Jahren wurde die
> Kapazitätsgrenze von 500 Karpfen erreicht.
> d. Erstellen Sie aus den gegebenen Werten eine
> Funktionsgleichung der Form
> N(t) = S – (S – [mm] N_0) [/mm] * [mm] e^{a* t}, [/mm] wobei N(t)
> die Anzahl der Karpfen und t die Zeit in Jahren angibt und
> skizzieren Sie den Graphen.
> Lösungsversuch: N0 = 50 t = 5 S = 500
> N(t) = Karpfen t = Jahre
> Es handelt sich um beschränktes Wachstum. Ich möchte die
> Wachstumskonstante a bestimmen:
> N(t) = 500 – (500 – 50) * e hoch – a * t
> N(5) = 500 – (500 – 50) * e hoch – a * 5 = 500
> / - 500
> – (500 – 50) * e hoch – a * 5 =
> 0
> – 450 * e hoch – a * 5 = 0
> / : (- 450)
> e hoch – a * 5 = 0
> das ist nicht lösbar, da
> e hoch – a * 5 > 0 für alle x.
> Ich erhalte also keinen Wert für a.
> Rein mathematisch wird die Sättigungsgrenze S zu keiner
> Zeit erreicht.
> Wie kann ich die Funktionsgleichung aufstellen?

Hallo,

wie Du selbst sagst, ist S eine Grenze, die nicht erreicht wird. Der Graph nähert sich dieser beliebig dicht an.

Du könntest die Aufgabe so lösen:
nach 5 Jahren sind so viele Fische im Teich, daß kein weiterer mehr hineinpaßt. Also sind es 499 Fische.

LG Angela

Bezug
        
Bezug
Wachstum und Zerfall: Aufgabe ist absoluter Unfug
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:30 Do 26.04.2018
Autor: Diophant

Hallo,

da du im Titel gefragt hast, ob die Aufgabe unlösbar ist: mathematisch gesehen ist sie das.

Und damit nicht genug: ganz abgesehen davon ist auch noch das gewählte Wachstumsmodell hochgradiger Unsinn. Wenn eine Population unter Bedingungen wie in der Aufgabe geschildert und ohne weitere Einflüsse wächst, dann ist das einzig sinnvolle Modell das Logistische Wachstum. Das Beschränkte Wachstum modelliert nämlich hier nur den Endzustand, aber nicht den eigentlichen Wachstumsprozess.

In Sachen Kontextorientierung habe ich noch selten einen größeren Humbug erlebt als die vorliegende Aufgabe.


Gruß, Diophant

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Exp- und Log-Funktionen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 22m 7. Hela123
UAnaInd/Rekursionsgleichungen 2.0
Status vor 3h 35m 11. fred97
USons/Abschätzung Restglied
Status vor 7h 20m 4. fred97
Logik/Pfeile bei Beweisen
Status vor 9h 04m 5. matux MR Agent
UStat/Gleitender Durchschnitt
Status vor 9h 40m 5. andi200000
UStoc/Wahrscheinlichkeiten zur Ampel
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de