www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen
   Einstieg
   
   Index aller Artikel
   
   Hilfe / Dokumentation
   Richtlinien
   Textgestaltung
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Bolzano-Weierstraß
Mach mit! und verbessere/erweitere diesen Artikel!
Artikel • Seite bearbeiten • Versionen/Autoren

Bolzano-Weierstraß

Satz von Bolzano-Weierstraß

Jede beschränkte Folge in $ \IR $ (oder $ \IC $) hat einen Häufungspunkt.


Beweis für $ \IR $

Sei $ (a_n)_{n\in\IN} $ eine beschränkte Folge. Konstruiere eine Intervallschachtelung  $ [I_k, J_k] $, s.d. $ \forall k $:

$ a_n\in[I_k,J_k]\mbox{ für unendlich viele n und } a_n\le J_k\mbox{ für fast alle n}\in\IN.\mbox{ }(\ast) $

Da $ (a_n)_{n\in\IN} $ beschränkt ist, folgt $ \exists K>0:|a_n|\le K\mbox{ }\forall n\in\IN $. Das impliziert für alle $ n\in\IN: a_n\in[-K,K]=:[I_1,J_1] $.

Sei nun $ [I_k,J_k] $ mit $ (\ast) $ gegeben. Konstruiere dann $ [I_{k+1},J_{k+1}] $ wie folgt:
Sei $ M $ Mittelpunkt von $ [I_k,J_k] $. Dann enthält $ [I_k,M] $ oder $ [M,J_k] $ unendlich viele $ a_n $. Setze

$ [I_k,J_k]:= \begin{cases}
     [I_k,M] & \text{falls } a_n \le M\mbox{ für fast alle n} \\
     [M,J_k] & \text{sonst}
   \end{cases} $
Dann enthält $ [I_{k+1},J_{k+1}] $ unendlich viele $ a_n $ und $ a_n\le I_{k+1} $ für fast alle $ n\in\IN $ per constructionem. Für die Längen der Intervalle definiert vermöge $ l:\{[a,b]|a,b\in\IR\}\to\IR $ mit $ l([a,b])=b-a $ gilt:
$ l([I_{k+1},J_{k+1}])=\frac{1}{2}l([I_{k},J_{k}]) $

$ \Rightarrow $ $ l([I_k,J_k])=\frac{1}{2^{k-1}}\cdot l([I_1,J_1]) $ $ \Rightarrow $ $ l([I_k,J_k])\to 0\mbox{ für }k\to\infty $. Also sind die $ [I_k,J_k] $ Intervallschachtellung.
Es existiert also ein $ p\in\IR $ mit $ p\in[I_k,J_k]\mbox{ } \forall k\in\IN $. Zu $ \epsilon>0 $ wähle $ k\in\IN $ mit $ ]p-\epsilon,p+\epsilon[\supseteq[I_k,J_k] $. Da $ [I_k,J_k] $ unendlich viele $ a_n $ enthält, folgt dies auch für $ ]p-\epsilon,p+\epsilon[ $. Es wurde also gezeigt:

$ \forall \epsilon>0 $ existieren unendlich viele $ n\in\IN $: $ |a_n-p|<\epsilon $.

Daraus folgt direkt: $ p $ ist Häufungspunkt.

($ p $ ist sogar größter Häufungspunkt! Denn existierte ein größerer Häufungspunkt, wäre $ a_n\le J_k\mbox{ für fast alle n}\in \IN $ für hinreichend große $ k $ verletzt.)


Beispiele

Beispiel 1:
$ (a_n) $ definiert durch $ a_n:=(-1)^n $. Offensichtlich ist $ |(-1)^n|\le1\mbox{ }\forall n\in\IN $. Also hat $ (a_n) $ mindestens einen Häufungspunkt bzw. konvergente Teilfolgen.
In der Tat existieren sogar genau zwei Häufungspunkte $ -1 $ und $ 1 $.

Beispiel 2:
$ (a_n) $ definiert durch $ a_n:=\frac{n+1}{n} $. Dann ist $ \left|\frac{n+1}{n}\right|=1+\frac{1}{n}\le2\mbox{ }\forall k\in\IN $, denn $ \frac{1}{n} $ ist monoton fallend, was die Abschätzung $ \left|\frac{1}{n}\right|\le\frac{1}{1}=1\mbox{ }\forall n $ impliziert.
Also besitzt $ \left(\frac{n+1}{n}\right)_{n\in\IN} $ mindestens einen Häufungspunkt.
Man sieht in diesem Beispiel leicht ein, dass genau ein Häufungspunkt $ 1 $ existiert.


Bemerkung

Man kann zudem folgende Formulierung des Satzes (Bolzano-Weierstraß) zeigen (vgl. dazu Amman, Escher (2006)):

Jede beschränkte Folge in $ \mathbb{K}^m $ besitzt eine konvergente Teilfolge bzw. einen Häufungspunkt.


Literatur

isbn3764377550 H. Amman/J. Escher: Analysis I

Erstellt: Fr 13.02.2015 von Ladon
Letzte Änderung: Sa 14.02.2015 um 12:02 von Ladon
Artikel • Seite bearbeiten • Versionen/Autoren • Titel ändern • Artikel löschen • Quelltext

^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de